Lehrvideos und freie Online-Ressourcen - Nutzung im Inverted Classroom und Verbreitung in offener Plattform

Bauer, Daniel; Behrends, Marianne; Bischoff, Thomas; Braun, Barbara; Dobbelstein, Matthias; Fischer, Martin R; Franz, Stefan; Kühl, Susanne; Mack, Monika; Marschollek, Michael; Schmidt, Tobias; Stiller, Gerald; Tolks, Daniel (20 September 2017). Lehrvideos und freie Online-Ressourcen - Nutzung im Inverted Classroom und Verbreitung in offener Plattform. In: Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises für die Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House

Der Workshop richtet sich an Lehrende/Dozierende, die sich für Lehrvideos, die Inverted-Classroom-Methode (ICM), geeignete Plattformen und Nutzungsaspekte von Open Educational Resources interessieren und diese ggf. für eigene Lehrprojekte anwenden möchten. Nach einer allgemeinen Einführung mit Impulsvorträgen wählen die TeilnehmerInnen einen Themen- Schwerpunkt und arbeiten in Kleingruppen an spezifischen Fragestellungen. Die Arbeitsergebnisse werden im Plenum vorgestellt und diskutiert. Zur Workshop-Vorbereitung wird eine optionale Onlinephase mit Lernmaterialien angeboten. Als Nachgang ist ein zusammenfassendes Positionspapier geplant. Die Themen-Schwerpunkte im Überblick: Die Realisierung von Lehrfilmen stellt einen komplexen Produktionsprozess dar, der sich über mehrere Phasen erstreckt. Bei der Konzeption und Planung muss dabei zwischen verschiedenen Filmformen wie z.B. instruktiven Lehrfilmen, Videos von Vorträgen und filmischen Handlungsabläufen unterschieden werden. Der Workshop möchte Lehrenden Entscheidungshilfen für die Wahl einer geeigneten filmischen Darstellungsform aufzeigen und damit den Blick für das Verhältnis von Lernszenarien zur filmischen Form schärfen. TeilnehmerInnen sollen befähigt werden, die Interted-Classroom-Methode (ICM) auf die eigene Lehre anzuwenden. Der Workshop gibt eine Einführung in die ICM, skizziert ihre Vor-und Nachteile unter Einbeziehung aktueller Forschungsergebnisse und vermittelt praktische Fertigkeiten, um eigene Konzepte für die Lehre entwickeln zu können. Vorgeschlagen wird die Einrichtung einer übergreifenden Online-Plattform, die Medizinstudierenden und Dozenten kostenlosen Zugang zu hochwertigem Lernmaterial, insbesondere Lehrvideos, nach folgenden Kriterien bietet: Umfassende Behandlung eines Lehrgebietes, Verknüpfung mit Testfragen, Evaluation, Aktualisierung. Der Workshop untersucht auch die Voraussetzungen: Instruktionale Unterstützung der Nutzer, Motivationsanreize, rechtliche Aspekte. Open Educational Resources sind offene, frei zugängliche und kostenfreie Lehr- und Lernressourcen, die in Lehr-Lernkontexten genutzt werden können. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung in der Hochschullehre und den Herausforderungen im Umgang mit urheberrechtlichen Fragestellungen gewinnt die Nutzung und Erstellung freier Bildungsressourcen zunehmend an Bedeutung. Unter dem Thema „OERs nutzen und erstellen“ lernen die TeilnehmerInnen grundlegende Regeln und praktische Werkzeuge zur Nutzung, Erstellung und Veröffentlichung von OER kennen.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Abstract)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education
04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education > Education and Media Unit (AUM)

UniBE Contributor:

Bauer, Daniel

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

Publisher:

German Medical Science GMS Publishing House

Language:

German

Submitter:

Daniel Bauer

Date Deposited:

10 Nov 2017 11:27

Last Modified:

27 Nov 2017 10:48

Related URLs:

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/105431

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback