Effekt von SnCl2/AmF-Vorbehandlung auf die Dentinhaftkraft bei erodiertem Dentin

Zumstein, Katrin Beatrice (2017). Effekt von SnCl2/AmF-Vorbehandlung auf die Dentinhaftkraft bei erodiertem Dentin (Unpublished). (Dissertation, Universität Bern, Medizinischen Fakultät)

[img] Text (Dissertation)
Dissertation_Zumstein_Katrin.pdf - Accepted Version
Restricted to registered users only
Available under License BORIS Standard License.

Download (221kB) | Request a copy

Zielsetzung: Das Ziel der vorliegenden Studie war, die Wirkung der SnCl2/AmF-Vorbehandlung auf die Dentinhaftkraft von Komposit auf erodiertem Dentin - vermittelt durch die Adhäsivsysteme Clearfil SE oder Scotchbond Universal - zu prüfen. Materialien und Methoden: Aus extrahierten menschlichen Molaren wurden 160 Dentinprobekörper hergestellt (n=20 pro Gruppe; 8 Gruppen) und standardisiert aufgeraut. Die Hälfte der Dentinprobekörper unterlag danach einer artifiziellen Erosion mittels Durchlaufen von Demineralisations- und Remineralisationszyklen. Anschliessend wurden die Dentinprobekörper vorbehandelt und restauriert: Die Hälfte der Dentinprobekörper wurde mit SnCl2/AmF vorbehandelt und dann mit Clearfil SE oder Scotchbond Universal konditioniert. Die andere Hälfte der Dentinprobekörper wurde ohne weitere Vorbehandlung mit Clearfil SE oder Scotchbond Universal konditioniert. Die Restauration erfolgte bei allen Dentinprobekörpern mit demselben Komposit (Clearfil Majesty Esthetic). Die restaurierten Dentinprobekörper wurden nach 24 h in Stäbchen gesägt, durch Zug zum Bruch gebracht (Mikrozughaftkraft-Test (microtensile bond strength test, „µTBS-test“)); die Dentinhaftkraft (MPa) wurde gemessen und die Bruchmuster wurden bestimmt. Die Werte der Dentinhaftkraft wurden mittels nichtparametrischer ANOVA gefolgt von Mann-Whitney-U-Tests statistisch analysiert. Die Beurteilung der Bruchmuster wurde deskriptiv ausgewertet. Resultate: Die artifizielle Erosion führte bei den Dentinprobekörpern zu signifikant tieferer Dentinhaftkraft (p˂0.0001). Die Vorbehandlung mit SnCl2/AmF führte zu keinem signifikanten Unterschied bezüglich Dentinhaftkraft. Auch bestand kein signifikanter Unterschied der Dentinhaftkraft zwischen den beiden verwendeten Adhäsivsystemen Clearfil SE und Scotchbond Universal. Schlussfolgerung: Die Dentinhaftkraft von Komposit auf erodiertem Dentin vermittelt durch ein Adhäsivsystem war niedriger als auf nicht erodiertem Dentin. Die Dentinhaftkraft wurde durch die Vorbehandlung mit SnCl2/AmF nicht beeinflusst. Die beiden Adhäsivsysteme Clearfil SE und Scotchbond Universal führten zur selben, hohen Dentinhaftkraft.

Item Type:

Thesis (Dissertation)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > School of Dental Medicine > Department of Preventive, Restorative and Pediatric Dentistry

UniBE Contributor:

Zumstein, Katrin Beatrice; Flury, Simon and Lussi, Adrian

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

Language:

German

Submitter:

Simon Flury

Date Deposited:

17 Nov 2017 14:10

Last Modified:

17 Nov 2017 14:10

BORIS DOI:

10.7892/boris.106132

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/106132

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback