Selbstmitgefühl und Depression

Krieger, Tobias; Frischknecht, Eveline (2017). Selbstmitgefühl und Depression. Psychotherapie im Dialog, 18(04), pp. 73-77. Thieme 10.1055/s-0043-118258

[img] Text
Krieger_2017_Selbstmitgefühl und Depression.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (982kB) | Request a copy

„Als Niemand im Nichts“, antwortete einst ein depressiver Patient im Erstgespräch auf die Frage, wie er sich fühle. Mit diesem Bild illustrierte er eindrücklich, wieso Depressionen auch als erlebte „Losigkeit“ bezeichnet werden: Neben Freud-, Antriebs- oder Interessenlosigkeit spielt auch Wertlosigkeit eine zentrale Rolle. Diese Wertlosigkeit mit viel Selbstkritik und wenig Selbstmitgefühl ist bei Menschen, die an Depression leiden, oft anzutreffen.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Clinical Psychology and Psychotherapy
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology

UniBE Contributor:

Krieger, Tobias and Frischknecht, Eveline

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology
600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1438-7026

Publisher:

Thieme

Language:

German

Submitter:

Salome Irina Rahel Bötschi

Date Deposited:

23 Apr 2018 16:27

Last Modified:

29 Oct 2019 05:29

Publisher DOI:

10.1055/s-0043-118258

BORIS DOI:

10.7892/boris.108794

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/108794

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback