Der Einfluss ökologischer Eigenschaften auf Passentscheidungen im Fussball

Steiner, Silvan; Rauh, Stephan; Rumo, Martin; Emery, N.; Sonderegger, Karin; Seiler, Roland (2017). Der Einfluss ökologischer Eigenschaften auf Passentscheidungen im Fussball. In: 49. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) Abstractband (pp. 110-111). Bern: Universität Bern, Bern Open Publishing

[img]
Preview
Text
Poster_ASP2017.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (1MB) | Preview

Passspiele können in entscheidendem Ausmass zur Teamleistung im Fussball beitragen. Passentscheidungen müssen in komplexen und dynamischen Spielsituationen getroffen werden. Gemäss ökologisch-orientierten Überlegungen nehmen Fussballer in der Umwelt liegende Hinweisreize als Passaffordanzen wahr, welche im Sinne von Handlungsangeboten Passentscheidungen beeinflussen. Eine Szenario-basierte Untersuchung ergab, dass Positionierungen vor dem Ball, in der Nähe des Ballführers, lose Verteidigung sowie offene Passwege ökologische Aspekte darstellen, die Pässe begünstigen (Steiner, 2015). Das Ziel dieser Untersuchung war, die Untersuchung mit echten Spieldaten zu replizieren. Spieldaten von fünf Meisterschaftspartien der höchsten Schweizerischen U-18 Liga wurden analysiert. Die Daten wurden mit dem Local Position Measurement Systems des BASPO erhoben. Das System ist in der Lage, die Positionen aller 22 Spieler mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung zu erfassen. Mit Hilfe von Videoaufzeichnungen wurden 1778 Situationen mit komplettierten Pässen identifiziert. Zu jeder Passsituation wurden die Positionen aller 22 Spieler exportiert. Für jeden Mitspieler wurden die Positionierung in Relation zur aktuellen Ballposition, die Distanz zum Ballführer, die Verteidigung durch Gegenspieler sowie die Offenheit des Passweges bestimmt. Zusätzlich wurden die Laufgeschwindigkeiten aller Spieler berücksichtigt. Mit logistischen Regressionen wurden die Effekte der ökologischen Variablen auf Passentscheidungen geschätzt. Alle Variablen hatten signifikante Effekte auf Passentscheidungen (alle p < .001). Die odds ratios für Pässe waren erhöht, wenn Mitspieler vor dem Ball positioniert waren, nah zum Ballführer standen, lose verteidigt wurden und offene Passwege aufwiesen. Für Mitspieler mit hoher Laufgeschwindigkeit stieg die Wahrscheinlichkeit eines Passzuspiels zusätzlich an. Das Modell ergab ein Cox & Snell R2 von .137 und ein Nagelkerke’s R2 von .279. Durch das Modell konnten 8.9% der Pässe bzw. 99.1% der Fälle, die keinen Pass erhielten, korrekt vorhergesagt werden. Eine nach Passsituationen getrennte Betrachtung ergab, dass diejenigen Mitspieler mit den höchsten Wahrscheinlichkeitswerten innerhalb einer Situation in 40% aller Fälle dem tatsächlichen Passempfänger entsprachen. Die Resultate bestätigen bisherige Befunde zu Passentscheidungen in computerbasierten Spielszenarien und weisen sogar höhere Pseudo R2-Werte aus. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass Passentscheidungen im zeitgedrängten Wettkampfsetting noch stärker durch ökologische Hinweisreize beeinflusst werden, als dies in computerbasierten Untersuchungen der Fall ist. Während die statistischen Kennwerte die Bedeutung ökologischer Hinweisreize bestätigen, weist die prädiktive Leistung des Modells Optimierungsbedarf auf. Die berücksichtigten ökologischen Eigenschaften stellen nicht immer ausreichende Bedingungen zur Entscheidungsvorhersage dar. Sie können als Anreiz stiftende (affording) bzw. einschränkende (constraining) Faktoren interpretiert werden (Nitsch, 2009). Ergänzende Untersuchungen zu subjektiven Entscheidungskriterien im objektiv-ökologischen Umfeld sind wünschenswert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Poster)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Sport Science (ISPW)
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Sport Science (ISPW) > Sport Science II

UniBE Contributor:

Steiner, Silvan

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology
700 Arts > 790 Sports, games & entertainment

ISBN:

978-3-906813-42-4

Publisher:

Universität Bern, Bern Open Publishing

Funders:

[UNSPECIFIED] BASPO

Language:

German

Submitter:

Silvan Steiner

Date Deposited:

13 Mar 2018 11:02

Last Modified:

02 Nov 2019 20:09

BORIS DOI:

10.7892/boris.111956

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/111956

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback