Emergency cricothyroidotomy—surgical preparation or puncture?

Mohr, S.; Göring, M.; Knapp, Jürgen (2019). Emergency cricothyroidotomy—surgical preparation or puncture? Notfall + Rettungsmedizin, 22(2), pp. 111-123. Springer-Medizin-Verlag 10.1007/s10049-018-0420-0

[img] Text
Mohr_Notfallkoniotomie_NotfallRett_2018.pdf - Published Version
Restricted to registered users only until 3 March 2022.
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (2MB) | Request a copy

Zusammenfassung Die Notfallkoniotomie bezeichnet einen invasiven Zugang zu den Luftwegen unterhalb der Stimmbandebene über die Membrana cricothyroidea, um die Oxygenierung und Ventilation im Notfall zu sichern. Sie stellt bei Versagen der endotrachealen Intubation und alternativer Methoden zur Atemwegssicherung im seltenen Cannot-ventilate-cannot-intubate-Szenario eine lebensrettende Technik dar und ist entsprechend der geltenden Leitlinien in diesen Fällen als Ultima Ratio indiziert. Um eine klare evidenzbasierte Empfehlung zugunsten einer Punktionstechnik oder einer chirurgisch-anatomischen Präpariertechnik im Rahmen der Notfallkoniotomie auszusprechen, ist die Datenlage aktuell nicht ausreichend. Möglicherweise können eine Kombination beider Techniken und eine Anpassung an die gegebenen anatomischen Verhältnisse von Vorteil sein. Die Sonographie kann ein erfolgversprechendes und leicht zu erlernendes Hilfsmittel sein, um die Membrana cricothyroidea bei schwierigen anatomischen Verhältnissen sicher zu identifizieren. Entscheidend für den Erfolg ist weniger, welche der beiden genannten Technik bevorzugt wird, sondern dass die Anwender in der korrekten Indikationsstellung, dem Crew Ressource Management und dem Management von Komplikationen bei der jeweiligen Technik geübt und trainiert sind. Zu den relevanten Komplikationen gehört nebenakutenBlutungenundVerletzungen von Nachbarorganen auch das Versagen des Verfahrens selbst mit dem Risiko des Verlusts des Atemwegs.

Item Type:

Journal Article (Review Article)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Department of Intensive Care, Emergency Medicine and Anaesthesiology (DINA) > Clinic and Policlinic for Anaesthesiology and Pain Therapy

UniBE Contributor:

Knapp, Jürgen

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1434-6222

Publisher:

Springer-Medizin-Verlag

Language:

German

Submitter:

Jeannie Wurz

Date Deposited:

18 Apr 2018 08:59

Last Modified:

03 Nov 2019 15:21

Publisher DOI:

10.1007/s10049-018-0420-0

BORIS DOI:

10.7892/boris.113670

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/113670

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback