Verfassungswidrige Schulkostenerhebung nach revidiertem Thurgauer Volksschulgesetz

Wyss, Karl-Marc; Stünzi, Christa Isabelle (2018). Verfassungswidrige Schulkostenerhebung nach revidiertem Thurgauer Volksschulgesetz. dRSK (Digitaler Rechtsprechungs-Kommentar) Weblaw

[img] Text
Karl-Marc Wyss,Christa Isabelle Stünzi, Verfassungswidrige Schulkostenerhebung.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (186kB) | Request a copy

Das Bundesgericht qualifizierte die Änderung des Thurgauer Volksschulgesetzes – betreffend die neu mögliche Kostenerhebung für Pflichtveranstaltungen (z.B. Exkursionen und Klassenlager), Sprachkurse und allfällige Dolmetscherdienste – im Rahmen einer abstrakten Normenkontrolle als verfassungswidrig und hiess die Beschwerde dreier Eltern (Erziehungsberechtigter) und eines kinderlosen Beschwerdeführers gut. Das Bundesgericht prüfte dabei, ob die besagte Gesetzesänderung den Anspruch auf ausreichenden und unentgeltlichen Schulunterricht sowie auf Wahrung der Chancengleichheit verletzt, bejahte dies und hob die Gesetzesänderung auf (Urteil zur Publikation vorgesehen).

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Public Law > Institute of Public Law

UniBE Contributor:

Wyss, Karl-Marc and Stünzi, Christa Isabelle

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

ISSN:

1663-9995

Publisher:

Weblaw

Language:

German

Submitter:

Karl-Marc Wyss

Date Deposited:

13 Jun 2018 12:28

Last Modified:

04 Nov 2019 20:17

BORIS DOI:

10.7892/boris.117153

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/117153

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback