Tessiner Regelung des gewerkschaftlichen Zutritts zu Verwaltungsgebäuden zu restriktiv

Wyss, Karl-Marc; Steffanini, Federica (2018). Tessiner Regelung des gewerkschaftlichen Zutritts zu Verwaltungsgebäuden zu restriktiv. dRSK (Digitaler Rechtsprechungs-Kommentar) Weblaw

[img] Text
Wyss Steffanini Tessiner Regelung des gewerkschaftlichen Zutritts zu Verwaltungsgebäuden zu restriktiv.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (197kB) | Request a copy

Der Tessiner Staatsrat sah ein grundsätzliches Zutrittsverbot für Gewerkschaftsvertreter/innen zu Gebäuden der öffentlichen Verwaltung vor, verbunden mit der Möglichkeit zur Bewilligung bestimmter Anlässe sowie die Modalitäten zur Verteilung von Publikationen und Flugblättern. Das Bundesgericht taxierte diese Regelung als verfassungswidrig und hiess die Beschwerde der Gewerkschaft «Schweizerischer Verband des Personals öffentlicher Dienste» (SSP/VPOD) gut. Es prüfte dabei, ob die Regelung eine unverhältnismässige Beschneidung der verfassungsmässig garantierten Koalitionsfreiheit darstellt, bejahte dies und hob die Regelung auf (Urteil zur Publikation vorgesehen).

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Public Law > Institute of Public Law

UniBE Contributor:

Wyss, Karl-Marc

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

ISSN:

1663-9995

Publisher:

Weblaw

Language:

German

Submitter:

Karl-Marc Wyss

Date Deposited:

13 Jun 2018 12:29

Last Modified:

04 Nov 2019 20:17

BORIS DOI:

10.7892/boris.117155

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/117155

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback