Was ist Leben, interdisziplinär betrachtet?

Losch, Andreas (2018). Was ist Leben, interdisziplinär betrachtet? In: Losch, Andreas; Vogelsang, Frank (eds.) Die Vermessung der Welt und die Frage nach Gott (pp. 130-137). Evangelische Akademie im Rheinland

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Wenn wir uns fragen, woran man Leben erkennen kann, erscheint uns das zunächst als evident. Man kann doch den Unterschied zwischen einem Stein und einem Baum gut sehen, oder gar den zu einem Tier. Denkt man jedoch weiter über die Frage nach, ist es gar nicht mehr so einfach zu sagen, worin strukturell eigentlich der Unterschied liegt. Was unterscheidet Leben vom Unbelebten? Lange hat man geglaubt, dem Leben sei eine besondere Vitalkraft zu eigen. Biologen sagen aber deutlich: Leben ist nichts als Chemie und Physik. Können Philosophie und Theologie sich damit aber zufriedengeben, wenn Aristoteles von einer selbstverwirklichenden Kraft spricht, die jedem Organismus innewohnt, und es in biblischen Texten Gottes Atem ist, der der Welt Leben einhaucht?

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

UniBE Contributor:

Losch, Andreas

Subjects:

100 Philosophy
200 Religion
500 Science > 570 Life sciences; biology

ISBN:

978-3-937621-55-5

Publisher:

Evangelische Akademie im Rheinland

Language:

German

Submitter:

Andreas Losch

Date Deposited:

24 Jan 2019 16:44

Last Modified:

24 Jan 2019 16:44

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/122064

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback