„Ich taufe dich auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ – Der Taufstein im Basler Münster

Lissek, Maria (6 October 2018). „Ich taufe dich auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ – Der Taufstein im Basler Münster (Unpublished). In: Museum Kleines Klingenthal Basel (Führungen im Basler Münster). Basel.

Die christliche Taufe besteht von Anbeginn des Christentums und ist Ausweis der Zugehörigkeit zur christlichen Gemeinschaft. Der Vorgang des Taufritus war und ist mit einem konkreten Ort innerhalb eines Kirchkomplexes verbunden. Während in den Anfängen sogenannte Baptisterien zum Untertauchen des Täuflings dienten, entwickelte sich daraus im Laufe der Zeit die Taufe durch dreimaliges Übergiessen des Wassers an einem Taufstein. Die christliche Taufpraxis verband sich zudem immer mit bildlichen Darstellungen, die das Taufgeschehen in einen christlich-theologischen Kontext stellten. Der Taufstein des Basler Münsters aus dem 15. Jahrhundert bietet ebenfalls solche bildlichen Darstellungen. Von diesen ausgehend sollen Entstehung und Entwicklung der christlichen Tauftheologie nachgezeichnet werden.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

01 Faculty of Theology > Department of Protestant Theology [discontinued] > Institute of Church History [discontinued] > Early Church History and the History of Dogma [discontinued]

UniBE Contributor:

Lissek, Maria

Subjects:

200 Religion > 220 The Bible
200 Religion > 230 Christianity & Christian theology
200 Religion > 240 Christian practice & observance
200 Religion > 270 History of Christianity

Language:

German

Submitter:

Maria Lissek

Date Deposited:

11 Dec 2018 12:44

Last Modified:

11 Dec 2018 12:44

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/122296

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback