Objektwelten in Bewegung. Die Repräsentation der Macht am Hof des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen

Koller, Ariane (2018). Objektwelten in Bewegung. Die Repräsentation der Macht am Hof des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen. Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 69(9/10), pp. 513-529. Friedrich Verlag

[img] Text
Objektwelten_in_Bewegung._Die_Reprasenta.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (4MB) | Request a copy

Da sie das Potenzial besaßen, die für die Zurschaustellung der fürstlichen dignitas fundamentalen Aspekte der Sichtbarkeit und des Vollzugs auf einer ästhetischen Ebene zu verbinden, fungierten Objekte der angewandten Künste innerhalb der symbolischen Kommunikation frühneuzeitlicher Höfe als wesentliche Elemente des Zeremoniells. Am Beispiel von Arbeiten der Silberschmiede-, Möbel- und Textilkunst aus dem Besitz Johann Georgs I. von Sachsen (1585-1656) möchte der Beitrag aufzeigen, dass die Werke nicht nur dank ihrer kostbaren Materialität und Virtuosität der künstlerischen Ausführung, sondern vor allem aufgrund ihrer konzeptuellen Partizipation an zeitgenössischen theologischen, (natur-)philosophischen und staatstheoretischen Diskursen als zentrale Instrumente der Machtentfaltung am Dresdner Hof fungierten.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Art History
06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Art History > History of Textiles

UniBE Contributor:

Koller, Ariane

Subjects:

700 Arts

ISSN:

0016-9056

Publisher:

Friedrich Verlag

Language:

German

Submitter:

Ariane Koller

Date Deposited:

01 Jul 2019 12:46

Last Modified:

03 Nov 2019 19:26

BORIS DOI:

10.7892/boris.126472

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/126472

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback