Leihmutterschaft in der Ukraine. Aufstieg – und Fall? – eines lukrativen internationalen Marktes

Siegl, Veronika (2019). Leihmutterschaft in der Ukraine. Aufstieg – und Fall? – eines lukrativen internationalen Marktes. Ukraine-Analysen(211), pp. 8-13. Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Seit einigen Jahren boomt die Ukraine als internationale Destination für Leihmutterschaft, auch für deutsche Paare. Der vorliegende Artikel skizziert diese Entwicklung und zeigt, wie sich die Ukraine im Feld der Leihmutterschaft als „ethischer Kompromiss“ mit billigen all-inclusive-Programmen positioniert. Dabei greifen Agenturen und Kliniken auch zu aggressiven Marketingstrategien und schüren die Ängste und Hoffnungen der Wunscheltern. Auf diese Weise hat sich v.a. BioTexCom einen Namen gemacht. Die Klinik sorgte im Juli 2018 für einen Skandal, der weitreichende rechtliche Veränderungen nach sich ziehen könnte.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Social Anthropology
09 Interdisciplinary Units > Interdisciplinary Centre for Gender Studies (ICFG)

UniBE Contributor:

Siegl, Veronika

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology

ISSN:

1862-555X

Publisher:

Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen

Language:

German

Submitter:

Veronika Siegl

Date Deposited:

23 Apr 2019 08:39

Last Modified:

23 Apr 2019 08:39

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/126871

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback