Die Macht der Kleinen: Der Schweizer Föderalismus gerät aus den Fugen

Vatter, Adrian (2018). Die Macht der Kleinen: Der Schweizer Föderalismus gerät aus den Fugen. Die Volkswirtschaft: Plattform für Wirtschaftspolitik, 91(6), pp. 4-7. SECO

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Der fortschreitende gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel stellt den Schweizer Föderalismus vor grosse Herausforderungen. Es sind dabei vor allem fünf Strukturprobleme, die den schweizerischen Bundesstaat grundlegend an seine Grenzen bringen: die föderale Kleinräumigkeit, die zunehmenden Unterschiede zwischen den Kantonen, das Demokratieparadoxon, das Privileg der ehemaligen Sonderbundskantone und der Sprachenkonflikt. Föderalismusreformen scheinen in der Zukunft unvermeidlich.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Social Sciences > Institute of Political Science

UniBE Contributor:

Vatter, Adrian

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 320 Political science

ISSN:

1011-386X

Publisher:

SECO

Language:

German

Submitter:

Laura Rosa Vogel

Date Deposited:

25 Jun 2019 08:25

Last Modified:

25 Jun 2019 08:25

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/129320

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback