Bildungssystem Schweiz: Prädikat gut, mit Verbesserungspotenzial

Wolter, Stefan (2018). Bildungssystem Schweiz: Prädikat gut, mit Verbesserungspotenzial. Die Volkswirtschaft: Plattform für Wirtschaftspolitik, 2018(7), pp. 4-8. SECO

[img] Text
04_Wolter_DE.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (1MB) | Request a copy

Der im Juni erschienene dritte nationale Bildungsbericht evaluiert nicht nur das schweizerische Bildungswesen von der Vorschule bis zur Erwachsenenbildung, sondern er gibt auch Rechenschaft darüber ab, wie gut die auf den vorherigen Bildungsberichten basierenden bildungspolitischen Ziele von Bund und Kantonen erfüllt wurden. Gleichzeitig bildet er selbst wieder die Grundlage für neue und adaptierte bildungspolitische Zielsetzungen. Der Bericht behandelt über 500 verschiedene bildungspolitische Fragen, wobei es durchaus Optimierungspotenzial gibt. Handlungsbedarf gibt es beispielsweise beim Übertritt von der obligatorischen Schule in den nachobligatorischen Bildungsbereich sowie bei den Erfolgs- beziehungsweise Misserfolgsquoten an den Universitäten.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Economics

UniBE Contributor:

Wolter, Stefan

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics

ISSN:

1011-386X

Publisher:

SECO

Language:

German

Submitter:

Dino Collalti

Date Deposited:

07 Aug 2019 14:29

Last Modified:

12 Nov 2019 15:49

BORIS DOI:

10.7892/boris.129920

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/129920

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback