Geschlechterungleichheiten im intergenerationalen Bildungstransfer in der Schweiz

Hupka-Brunner, Sandra; Samuel, Robin; Huber, Evéline; Bergman, Manfred Max (2011). Geschlechterungleichheiten im intergenerationalen Bildungstransfer in der Schweiz. In: Hadjar, Andreas (ed.) Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten (pp. 77-97). Wiesbaden: VS Springer

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Die öffentliche Diskussion um geschlechtsspezifische Ungleichheiten hat sich - parallel zur Reduktion struktureller Benachteiligungen von Frauen - in den letzten Jahren stark gewandelt. Während traditionell die geringere Bildungs- und Erwerbsbeteiligung von Frauen in den Blick genommen wurde, ist nun der geringere Bildungserfolg von Jungen - im Hinblick auf Bildungsabschlüsse, Schulnoten oder Leistungstests - zum viel beachteten Thema geworden. Ziel dieses Buches ist es, auf Basis aktueller empirischer Studien geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten und mögliche Ursachenfaktoren zu beleuchten, wobei verschiedene - teilweise kontroverse Sichtweisen - aufgezeigt werden. Am Beginn steht eine Bestandsaufnahme zu Geschlechterunterschieden, dann werden einige Erklärungsansätze detailliert untersucht und schließlich die gesellschaft-lichen und wissenschaftlichen Debatten nachgezeichnet.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Social Sciences > Institute of Sociology

UniBE Contributor:

Hupka-Brunner, Sandra

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology

ISBN:

978-3-531-17288-0

Publisher:

VS Springer

Projects:

[1036] Transitions from Education to Employment (TREE) Official URL

Language:

German

Submitter:

David Leander Baumann

Date Deposited:

17 Oct 2019 12:04

Last Modified:

17 Oct 2019 12:04

Additional Information:

Notes: treeanalysis analysis_self; Date: 2011

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/130934

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback