Dem Empiriker über die Schulter geschaut - Messen, Sammeln, Ordnen, Darstellen: Humboldts Umgang mit Klimadaten

Brönnimann, Stefan (2019). Dem Empiriker über die Schulter geschaut - Messen, Sammeln, Ordnen, Darstellen: Humboldts Umgang mit Klimadaten. GeoAgenda, 2019(2), pp. 22-25. Verband Geographie Schweiz (ASG)

[img] Text
2019_Geoagenda_Humboldt.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (338kB) | Request a copy

Humboldt gilt als Wegbereiter der Geographie als empirische Wissenschaft. Aber was heisst das genau? Am Beispiel von Klimadaten können wir dem empirischen Wissenschaftler Humboldt nachspüren. Empirie ist die systematische Sammlung von Daten, oder allgemeiner von Erfahrungen über Phänomene. Dazu gehört zunächst das Messen, aber auch das Sammeln und Ordnen, und schliesslich das Darstellen der Daten. All diese Bereiche gemeinsam charkterisieren Humboldts Werk.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

08 Faculty of Science > Institute of Geography > Physical Geography > Unit Climatology
08 Faculty of Science > Institute of Geography
08 Faculty of Science > Institute of Geography > Physical Geography

UniBE Contributor:

Brönnimann, Stefan

Subjects:

900 History > 910 Geography & travel

Publisher:

Verband Geographie Schweiz (ASG)

Language:

German

Submitter:

André Hürzeler

Date Deposited:

22 Jul 2019 13:57

Last Modified:

22 Jul 2019 13:57

Related URLs:

BORIS DOI:

10.7892/boris.131326

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/131326

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback