Adhärenz und Kompetenz bei der Integration emotionsfokussierter Therapieelemente und Konkretisierung von Selbstregulation in den Berner Ansatz

Stähli, Annabarbara; Babl, Anna (2 March 2018). Adhärenz und Kompetenz bei der Integration emotionsfokussierter Therapieelemente und Konkretisierung von Selbstregulation in den Berner Ansatz (Unpublished). In: DGVT-Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung - "Free Your Mind - Psychotherapie im Wandel". Berlin, Deutschland. 28.02.-04.03.2018.

Wenn therapeutische Ansätze in Prozess und Ergebnissen untersucht und einander gegenüber gestellt werden sollen, muss sichergestellt werden, dass das tatsächliche therapeutische Vorgehen den offiziellen Darstellungen der Ansätze entspricht. Mit Adhärenz ist das Ausmaß, in dem TherapeutInnen Techniken und Interventionen nutzen, gemeint, welche ihrer Behandlungsbedingung entsprechen. Mit Kompetenz ist die sinnvolle Anwendung spezifischer Interventionen im Therapieprozess gemeint, einschließlich der Responsiveness, das sich Einstellen auf individuelle PatientInnen in der therapeutischen Beziehung. Hier wird die Untersuchung einer Teilstichprobe mit zehn PatientInnen mit unipolarer Depression, Angst- oder Anpassungsstörung berichtet, die von zehn TherapeutInnen mit unterschiedlichem Ausbildungsstand behandelt wurden. Unabhängige RaterInnen beurteilten die Videoaufnahmen dreier Sitzungen im Therapieverlauf. Bei der Adhärenzbeurteilung werden die Dauer und die Häufigkeit der bedingungsspezifischen Interventionen quantitativ erhoben und verglichen. Zur Erfassung der Kompetenz werden zum einen TherapeutInnen mittels Videorecall nach ihren Entscheidungen in der jeweiligen Sitzung befragt. Zum anderen wird die Responsiveness in der Beziehungsgestaltung anhand der Plananalyse und der Motivorientierten Beziehungsgestaltung (MOTR) gemessen. Zusätzlich wird die Kompetenz in der Umsetzung der neuen Elemente durch Experten beurteilt. Sagen Adhärenz und Kompetenz das Therapieergebnis voraus? Implikationen der Befunde für die Praxis werden diskutiert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Clinical Psychology and Psychotherapy

UniBE Contributor:

Stähli, Annabarbara and Babl, Anna Margarete

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health
100 Philosophy > 150 Psychology

Language:

German

Submitter:

Melanie Best

Date Deposited:

30 Sep 2019 14:07

Last Modified:

30 Mar 2020 14:34

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/133466

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback