Die Allianz als Prädiktor für den Therapieerfolg internetbasierter Interventionen bei psychischen Störungen: Eine korrelative Metaanalyse

Probst, Greta Helene; Berger, Thomas; Flückiger, Christoph (2019). Die Allianz als Prädiktor für den Therapieerfolg internetbasierter Interventionen bei psychischen Störungen: Eine korrelative Metaanalyse. Verhaltenstherapie, 29(3), pp. 182-195. Karger 10.1159/000501565

[img] Text
501565.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (779kB) | Request a copy

Zusammenfassung Hintergrund: Die therapeutische Beziehung zwischen Patient*in und Therapeut*in (Allianz) in herkömmlichen Face-to-Face-Interventionen ist einer der am meisten untersuchten Faktoren der Psychotherapie und ein robuster Prädiktor des Therapieerfolgs. Zahlreiche Forschungsergebnisse weisen bei internetbasierten Ansätzen, die einen Kontakt mit Fachleuten beinhalten, auf gute bis sehr gute Behandlungseffekte hin. Bezüglich der Bedeutung der Allianz für den Therapieerfolg internetbasierter Interventionen werden jedoch uneinheitliche Ergebnisse diskutiert. Ziel der vorliegenden Metaanalyse ist, den Zusammenhang zwi­schen Allianz und Therapieerfolg internetbasierter Interventionen systematisch zu untersuchen. Material und Metho­de: Durch die systematische Literaturrecherche konnten 18 Studien zu internetbasierten Interventionen mit 23 unabhängigen Stichproben und 1’177 Teilnehmenden eingeschlossen werden. Ergebnisse: Die gewichtete durchschnitt­liche Gesamt-Effektstärke betrug r = 0,252, p < 0,001, 95% CI [0,19, 0,31], was einen moderaten Zusammenhang mit einer Varianzaufklärung von ungefähr 6% hinsichtlich des Therapieerfolgs darstellt. Dabei war die Übereinstimmung zwischen Patient*in und Therapeut*in bezüglich der Aufgaben innerhalb der Behandlung (rtask = 0,28) leicht prädiktiver für den Therapieerfolg als die emotionale Bindung zum*zur Therapeut*in (rbond = 0,16; QM(3) = 26,85, p < 0,001). Die Effektstärken zeigten sich homogen und es wurden keine signifikanten Moderator-Variablen identifiziert. Diskussionen und Schlussfolgerung: Auch bei internetbasierten Interventionen kommt der Allianz eine wichtige Rolle in Bezug auf den Therapieerfolg zu.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Clinical Psychology and Psychotherapy

UniBE Contributor:

Berger, Thomas and Flückiger, Christoph

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology
600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1016-6262

Publisher:

Karger

Language:

German

Submitter:

Melanie Best

Date Deposited:

30 Sep 2019 14:24

Last Modified:

30 Mar 2020 14:34

Publisher DOI:

10.1159/000501565

BORIS DOI:

10.7892/boris.133534

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/133534

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback