Vom Konzentationslager zur Travestieshow. Zum Bedeutungswandel des ›Rosa Winkels‹ als gruppenkonstituierendes Symbol

Schappach, Beate (21 September 2019). Vom Konzentationslager zur Travestieshow. Zum Bedeutungswandel des ›Rosa Winkels‹ als gruppenkonstituierendes Symbol (Unpublished). In: Die Präsentation sozialer Gruppierungen mittels symbolischer Formen. Zürich. 21. September 2019.

Berlin 1936: Die Nationalsozialisten führen ein Kennzeichnungssystem für Gefangene in Konzentrationslagern ein. Verschiedenfarbige Dreiecke auf der Häftlingskleidung bezeichnen den Grund der Inhaftierung. Ein rosa Winkel markiert Männer, denen gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen vorgeworfen werden. Berlin 2019: Die US-amerikanische Drag Queen Pansy präsentiert in der Volksbühne ihre schrille Travestie-Show „High Drag“. Sie tritt vor das jubelnde Publikum – gekleidet in einen riesigen, paillettenübersäten rosa Winkel. Der Vortrag zeichnet die Reise rosa Winkels vom Nationalsozialismus über die Schwulenbewegung der 1970er und AIDS-Gruppierungen der 1980er Jahre bis zur Verwendung in der Gegenwart nach. In seiner bewegten Geschichte wandelt das Symbol mehrfach seine Bedeutung: von der Fremdzuschreibung zur Selbstbeschreibung, von der Ausgrenzung zur Emanzipation. Stets dient es jedoch der Konstituierung und Repräsentation sozialer Gruppen. Diese gruppenkonstituierende Wirkung entsteht durch das Zusammenspiel von Ikonographie, Rhetorik und szenischem Vorgang. Daher werden für jede Phase der Nutzung des rosa Winkels die Beziehungen zwischen dessen graphischer Gestaltung, der begrifflichen Bezeichnung („Homosexuelle“, „Schwule“, „AIDS-Kranke“ etc.) und der Verwendung dieser Symbole in Schauhandlungen analysiert. Die Untersuchung des Bedeutungswandels des rosa Winkels zeigt darüber hinaus, wie jede Neuverwendung des Symbols sowohl die jeweils vorangegangene Bedeutung reaktualisiert als auch eine neue Bedeutung anlagert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Theater Studies

UniBE Contributor:

Schappach, Beate

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology
700 Arts > 740 Drawing & decorative arts
700 Arts > 790 Sports, games & entertainment
900 History > 940 History of Europe

Funders:

[UNSPECIFIED] Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften

Language:

German

Submitter:

Beate Schappach

Date Deposited:

30 Sep 2019 15:23

Last Modified:

30 Sep 2019 15:23

Uncontrolled Keywords:

Symbol, Gruppenkonstitution, kollektive Identität, Nationalsozialismus, Konzentrationslager, Homosexuelle, Verfoldung, Schwulenbewegung, AIDS, HIV, Aktivismus, Travestie, Drag Show, Semiotik

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/133548

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback