Hochwasserfrachten in ausgewählten schweizerischen Einzugsgebieten

Federer, Guido; Weingartner, Rolf (2006). Hochwasserfrachten in ausgewählten schweizerischen Einzugsgebieten. Wasser Energie Luft, 98(3), pp. 255-260. Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband

[img] Text
368.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (6MB) | Request a copy

Kenntnisse zum bei einem Hochwasserereignis ablaufenden Wasservolumen (Fracht) sind für verschiedene Fragestellungen der Praxis von grosser Bedeutung. Im Gegensatz zu den Spitzenabflüssen ist die Bereitstellung der entsprechenden Daten aus Abflussmessreihen sehr aufwändig, da es schwierig ist, objektive Indikatoren zur Identifikation der Ereignisse mit den grössten Abflussvolumina zu finden. Im Rahmen einer Untersuchung am Geographischen Institut der Universität Bern wurden die jährlich höchsten Direktabflussfrachten der Periode 1979-2001 von fünfzehn Einzugsgebieten bestimmt und analysiert. Basierend auf diesen Ergebnissen konnten seltene Hochwasserfrachten extremwertstatistisch ermittelt und ein einfaches multivariates Regressionsmodell zur Abschätzung von Direktabflussfrachten in Gebieten ohne Direktmessungen entwickelt werden.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

08 Faculty of Science > Institute of Geography > Physical Geography > Unit Hydrology
08 Faculty of Science > Institute of Geography

UniBE Contributor:

Weingartner, Rolf

Subjects:

900 History > 910 Geography & travel

ISSN:

0377-905X

Publisher:

Schweizerischer Wasserwirtschaftsverband

Language:

German

Submitter:

Deborah Nathalie Jutzi

Date Deposited:

09 Oct 2019 17:14

Last Modified:

27 Oct 2019 02:54

BORIS DOI:

10.7892/boris.133702

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/133702

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback