Schlussbericht zum Projekt "Weiterentwicklung der Abflussmessung nach dem Tracerverdünnungsverfahren"

Wernli, H.R.; Weingartner, R. (1996). Schlussbericht zum Projekt "Weiterentwicklung der Abflussmessung nach dem Tracerverdünnungsverfahren" Bern: Geographisches Institut der Universität Bern

[img] Text
194.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (832kB) | Request a copy

Für die Abflussmessung setzt die Landeshydrologie und -geologie (LHG) seit längerem das Tracerverdünnungsverfahren ein. Dieses Verfahren hat sich in turbulenten und kleineren Fliessgewässern grundsätzlich bewährt; durch Verbesserungen in den Bereichen Gerätetechnik und Tracer liesse es sich allerdings noch effizienter gestalten. Die LHG beauftragte deshalb die Gruppe für Hydrologie des Geographischen Instituts der Universität Bern, sie bei der Suche nach geeigneten Tracern und beim Austesten eines in Graz entwickelten, im Feld direkt einsetzbaren Lichtleiterfluorimeters (LLF) zu unterstützen. Der vorliegende Schlussbericht konzentriert sich auf den Bereich Tracer, zu dem umfangreiche Labor- und Feldversuche durchgeführt wurden. Die Beurteilung des LLF erfolgt durch die LHG.

Item Type:

Report (Report)

Division/Institute:

08 Faculty of Science > Institute of Geography > Physical Geography > Unit Hydrology
08 Faculty of Science > Institute of Geography
08 Faculty of Science > Institute of Geography > Physical Geography

UniBE Contributor:

Weingartner, Rolf

Subjects:

900 History > 910 Geography & travel

Publisher:

Geographisches Institut der Universität Bern

Language:

German

Submitter:

Deborah Nathalie Jutzi

Date Deposited:

28 Oct 2019 08:51

Last Modified:

28 Oct 2019 08:51

BORIS DOI:

10.7892/boris.134032

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/134032

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback