Weltwirtschaft wächst auch weiterhin mit wenig Schwung

Michelsen, Claus; Baldi, Guido; Dany-Knedlik, Geraldine; Engerer, Hella; Gebauer, Stefan; Rieth, Malte (2019). Weltwirtschaft wächst auch weiterhin mit wenig Schwung. DIW Wochenbericht, 86(50), pp. 928-934. DIW Berlin Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. 10.18723/diw_wb:2019-50-2

[img] Text
19-50-2.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (333kB) | Request a copy

Noch stützen günstige Bedingungen auf den Arbeitsmärkten und ein dadurch steigender privater Konsum die Weltwirt-schaft. Allerdings bremsen weiterhin Handelskonflikte und politische Unsicherheiten die Investitionstätigkeit, so dass insbesondere die fortgeschrittenen Volkswirtschaften nur wenig wachsen. In den Schwellenländern, vor allem in Indien, beschleunigt sich dagegen das Wachstum. Auch in den kommenden beiden Jahren wird die Wirtschaft insgesamt wohl nur verhalten expandieren. Trotz guter Finanzierungs-bedingungen ist damit zu rechnen, dass die Investitionstä-tigkeit zunächst träge bleibt und vor allem der Konsum die Konjunktur stützt. Gegen Ende des Prognosezeitraums dürfte der private Verbrauch von einer wieder anziehenden Investi-tionstätigkeit und einem sich wieder belebenden Handel als wichtigster Wachstumstreiber abgelöst werden. Weltweit wird die Wirtschaft in diesem Jahr wohl um 3,6 Prozent und in den beiden kommenden Jahren um jeweils 3,7 Prozent wachsen. Auch wenn sich die Zollstreitigkeiten zwischen den USA und China etwas entspannt haben, bleiben die abwärtsgerichteten Risiken anhaltend hoch. Weitere US-Zölle und die Unwägbar-keiten eines Brexit drohen, die Konjunktur zu schwächen.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Economics

UniBE Contributor:

Baldi, Guido

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics

ISSN:

0012-1304

Publisher:

DIW Berlin Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Language:

German

Submitter:

Dino Collalti

Date Deposited:

29 Apr 2020 17:21

Last Modified:

29 Apr 2020 17:21

Publisher DOI:

10.18723/diw_wb:2019-50-2

Additional Information:

Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Winter 2019

BORIS DOI:

10.7892/boris.138737

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/138737

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback