Rassismusbedingte Bildungsungleichheit – weshalb wir rassismuskritisch lernen und lehren sollten

Kaya, Meral (August 2019). Rassismusbedingte Bildungsungleichheit – weshalb wir rassismuskritisch lernen und lehren sollten.

[img]
Preview
Text
Kaya_Meral_Rassismusbedingte Bildungsungleichheit.pdf - Published Version
Available under License BORIS Standard License.

Download (64kB) | Preview

Je höher die Bildung, desto weniger Menschen mit einer sogenannten Einwanderungsgeschichte – sowohl auf Schüler_innenseite wie auch auf Seite der Lehrpersonen. Anknüpfend an den Blogbeitrag „Geschlechterverhältnisse: Gesellschaft macht Schule und Schule macht Gesellschaft“ von Simone Marti und Simone Suter wird dieser Artikel den Fokus auf rassistisch bedingte Bildungsungleichheit legen.

Item Type:

Other

Division/Institute:

09 Interdisciplinary Units > Interdisciplinary Centre for Gender Studies (ICFG)

Graduate School:

Graduate School Gender Studies

UniBE Contributor:

Kaya, Meral

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology

Language:

German

Submitter:

Meral Kaya

Date Deposited:

13 Feb 2020 14:32

Last Modified:

14 Apr 2020 11:12

Additional Information:

Blog

BORIS DOI:

10.7892/boris.140402

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/140402

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback