Gals, Zihlbrücke. Ein römischer Warenumschlagplatz zwischen Neuenburger- und Bielersee

Koch, Pirmin (2011). Gals, Zihlbrücke. Ein römischer Warenumschlagplatz zwischen Neuenburger- und Bielersee. Bern: Rub Media AG

[img]
Preview
Text
ADB_2011-2_Gals_Zihlbrücke.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (17MB) | Preview

Die Bedeutung von Gals, Zihlbrücke als römischer Flussübergang wurde bereits im 19. Jh. erkannt, als im Zuge der ersten Juragewässerkorrektion Funde zutage gekommen waren. Während der Rettungsgrabungen von 2002 konnten die Überreste eines mehrphasigen Gebäudes freigelegt werden, das aufgrund seiner Lage ausserhalb eines Siedlungskontextes als Umschlagplatz aus der Zeit des späten 2. Jh. bis mittleren 3. Jh. n. Chr. interpretiert wird. Die Publikation umfasst die Vorlage der Befunde und Funde sowie die Ergebnisse der archäozoologischen und -botanischen Untersuchungen.

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

External Organisations > Archaeological Service of the Canton of Berne

ISBN:

978-3-907663-31-8

Publisher:

Rub Media AG

Language:

German

Submitter:

Patrick Roger Flury

Date Deposited:

30 Mar 2020 11:07

Last Modified:

02 Sep 2020 20:05

Additional Information:

Geografischer Raum / Epoche: Gals, Zihlbrücke / römisch

Uncontrolled Keywords:

Gals, Zihlbrücke, römischer Umschlagplatz, Flussübergang, Westschweiz, Juragewässerkorrektion, Keramik, römische Münzen, römische Besiedlung, 2./3. Jh. n. Chr., Archäozoologie, Archäobotanik, Archäologie, Bern

BORIS DOI:

10.7892/boris.141952

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/141952

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback