La route romaine transjurane de Pierre Pertuis. Recherches sur le tracé romain entre le Plateau suisse et les bassins du Doubs et du Rhin

Gerber, Christophe (1997). La route romaine transjurane de Pierre Pertuis. Recherches sur le tracé romain entre le Plateau suisse et les bassins du Doubs et du Rhin. Bern: Berner Lehrmittel- und Medienverlag 1997

[img]
Preview
Text
ADB_1997-2_Larouteromaine.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (47MB) | Preview

Die vorliegende Publikation legt die Ergebnisse der Sondierungen und Rettungsgrabungen in den Jahren 1992–1994 auf der Trasse der neu zu erstellenden Nationalstrasse N16 (Transjurane) zwischen Péry und Tavannes vor. Die Untersuchungen zeigten, dass die über die Pierre Pertuis führende Juratransversale bereits in römischer Zeit genutzt wurde. Mit den Beobachtungen im Gelände (IVS9) und punktuellen archäologischen Sondierungen lassen sich damit die Kenntnisse zum römischen Strassennetz im Jura somit immer mehr verdichten und ergänzen.

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

External Organisations > Archaeological Service of the Canton of Berne

ISBN:

3-258-05635-8

Publisher:

Berner Lehrmittel- und Medienverlag 1997

Language:

French

Submitter:

Patrick Roger Flury

Date Deposited:

30 Mar 2020 13:35

Last Modified:

30 Mar 2020 13:35

Additional Information:

Geografischer Raum / Epoche: Pierre Pertuis, Jura / römisch ; Schriftenreihe der Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Uncontrolled Keywords:

N16, Transjurane, Juratransversale, Jura, Péry, Tavannes, Römerzeit, römische Strassen, Strassennetz, Passübergänge, Archäologie, Bern

BORIS DOI:

10.7892/boris.142050

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/142050

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback