Lernen zu Unterrichten – Veränderungen in den Einstellungsmustern von Lehramtsstudierenden während des Praxissemesters im Zusammenhang mit mentorieller Lernbegleitung und Kompetenzeinschätzung

Festner, Dagmar; Gröschner, Alexander; Goller, Michael; Hascher, Tina (2020). Lernen zu Unterrichten – Veränderungen in den Einstellungsmustern von Lehramtsstudierenden während des Praxissemesters im Zusammenhang mit mentorieller Lernbegleitung und Kompetenzeinschätzung. In: Ulrich, Immanuel; Gröschner, Alexander (eds.) Praxissemester im Lehramtsstudium in Deutschland: Wirkungen auf Studierende. Edition ZfE: Vol. 9 (pp. 209-241). Wiesbaden: Springer VS 10.1007/978-3-658-24209-1_7

[img] Text
Lernen zu Unterrichten_Festner_etal_2020.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (454kB) | Request a copy

Lehramtsstudierende unterscheiden sich in ihren Einstellungen, wie das Lernen zu Unterrichten am besten gelingt und welche Lernaktivitäten und Formen der Emotionsregulation dazu nötig sind. In der Studie wurden die Einstellungsmuster von N = 512 Studierenden (2. Mastersemester) zu Beginn und gegen Ende des Langzeitpraktikums Praxissemester mittels dem Inventory Learning to Teach Process (ILTP) erhoben und mögliche Zusammenhänge mit der Lernbegleitung durch Mentor/innen sowie mit der individuellen Kompetenzeinschätzung geprüft. Entgegen der theoretisch angenommen Muster wurden drei Muster (Vermeidend, Praxisorientiert, Vielseitig) identifiziert. Die Studie zeigt, dass eine hochwertig eingeschätzte mentorielle Begleitung mit dem Beibehalt oder dem Wechsel in das Muster Vielseitig in Relation steht und dass Kompetenzeinschätzungen Zusammenhänge mit den Einschätzungsmustern aufweisen. So empfinden diejenigen Studierenden den höchsten Kompetenzzuwachs, die während des Praxissemesters in das Muster Vielseitig wechseln bzw. in diesem verbleiben. Den geringsten Kompetenzzuwachs verzeichnen die Studierenden, die nach dem Praxissemester dem Muster Vermeidend zugeordnet wurden. Implikationen für die weitere Forschung zur Bedeutsamkeit im Umgang mit heterogenen Lerngruppen werden diskutiert.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > School and Teaching Research

UniBE Contributor:

Hascher, Tina

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education

ISBN:

978-3-658-24208-4

Series:

Edition ZfE

Publisher:

Springer VS

Language:

German

Submitter:

Lena Katrin Braas

Date Deposited:

17 Apr 2020 09:58

Last Modified:

17 Apr 2020 09:58

Publisher DOI:

10.1007/978-3-658-24209-1_7

BORIS DOI:

10.7892/boris.142744

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/142744

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback