Die unvollständige Emanzipation vom Territorium

Zahn, Nicolas; Schlegel, Stefan (November 2020). Die unvollständige Emanzipation vom Territorium. Terra Cognita - Schweizer Zeitschrift zu Integration und Migration(36), pp. 66-68. Eidgenössische Kommission für Migrationsfragen EKM

[img]
Preview
Text
Digitalisierung_Migration_terra_cognita_36-20.pdf - Published Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (416kB) | Preview

Die Digitalisierung erlaubt es uns, den Begrenzungen des Ortes bis zu einem bestimmten Grad zu entfliehen. Für den Einfluss von Digitalisierung auf Migration ist die entscheidende Frage: Welche Anwendungen der Digitalisierung sind auf gut funktionierende, ortsgebundene Infrastrukturen angewiesen und vergrössern daher die «Tyrannei der Geografie»? In vielen Lebensbereichen werden die Chancen und Risiken, die vom Ort der Geburt abhängen, durch die Digitalisierung stark beeinflusst.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Public Law > Institute of Public Law

UniBE Contributor:

Schlegel, Stefan

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law
300 Social sciences, sociology & anthropology > 350 Public administration & military science
300 Social sciences, sociology & anthropology > 360 Social problems & social services
300 Social sciences, sociology & anthropology > 380 Commerce, communications & transportation
600 Technology

Publisher:

Eidgenössische Kommission für Migrationsfragen EKM

Language:

German

Submitter:

Stefan Schlegel

Date Deposited:

17 Nov 2020 15:07

Last Modified:

13 Mar 2021 23:57

BORIS DOI:

10.7892/boris.148150

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/148150

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback