Hat die Linke ein Kunstprogramm?

Küffer, Simon (November 2020). Hat die Linke ein Kunstprogramm? Das Denknetz(8), pp. 37-39.

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Der Artikel argumentiert, dass ein linkes Kunstprogramm hinsichtlich der Menschen und ihrer Kunst nur radikal befreiend und ermächtigend sein kann. 1. Kunst bildet Kern und Kriterium eines Guten Lebens für alle; 2. Kunst wird durch den Kapitalismus privatisiert und instrumentalisiert; 3. Kunst muss dem Kapital entzogen werden, a) durch Aufhebung des Privateigentums, b) durch emanzipatorische Aneignung und Praxis, c) durch Analyse, Organisation und Verweigerung ästhetischer Arbeit.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Graduate School:

Graduate School of the Arts (GSA)

UniBE Contributor:

Küffer, Simon Renato

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics
700 Arts
800 Literature, rhetoric & criticism

Language:

German

Submitter:

Simon Renato Küffer

Date Deposited:

26 Jan 2021 09:56

Last Modified:

26 Jan 2021 09:56

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/148315

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback