Soziale Integration in Schweizer Fussballvereinen

Buser, M; Adler Zwahlen, J; Schlesinger, T; Egli, B; Nagel, S (7 February 2020). Soziale Integration in Schweizer Fussballvereinen. In: 12. SGS-Jahrestagung. Basel. 6.-7.02.2020.

[img]
Preview
Text
Buser_et_al._2020_Abstracts_SGS.pdf - Published Version
Available under License BORIS Standard License.

Download (229kB) | Preview

Sportvereinen wird in integrationspolitischen Debatten eine hohe Integrationskraft zugeschrieben. Insbesondere den Schweizer Fussballvereinen kommt dabei aufgrund der Popularität der Sportart Fußball sowohl bei Einheimischen als auch bei Menschen mit Migrationshintergrund (MMH) eine besondere Bedeutung zu. Das primäre Ziel der Sportvereine ist jedoch in der Regel die Förderung der Sportaktivitäten. Es stellt sich deshalb die Frage, in welchem Ausmass Vereinsmitglieder sozial integriert sind und welche vereins- und teambezogenen Merkmale für die soziale Integration von Vereinsmitgliedern relevant sind. Soziale Integration wird dabei nach Esser (2009) durch die Dimensionen Interaktion, Identifikation, Kulturation und Platzierung konzeptualisiert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Abstract)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Sport Science (ISPW)
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Sport Science (ISPW) > Sport Sociology and Management

UniBE Contributor:

Buser, Matthias and Nagel, Siegfried

Subjects:

700 Arts > 790 Sports, games & entertainment

Language:

German

Submitter:

Edith Desideria Imthurn

Date Deposited:

08 Dec 2020 16:30

Last Modified:

08 Dec 2020 16:30

BORIS DOI:

10.7892/boris.149342

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/149342

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback