Rollenbilder: Frau und Mann im Buddhismus

Kollmar-Paulenz, Nina (28 April 2020). Rollenbilder: Frau und Mann im Buddhismus (Unpublished). In: Workshop, Ringvorlesung "Rollenbilder: Frau und Mann in den Religionen". Haus der Religionen, Bern (Online). 28.04.2020.

Die Unterscheidung der Menschheit in zwei Geschlechter – Frau und Mann – scheint naturgegeben, ist aber auch kulturell geprägt. Wie gehen die Religionen mit der Geschlechterfrage um? Welche Zuschreibungen und Gesetzgebungen finden sich in den heiligen Schriften? Welche gesellschaftlichen Rollen wurden und werden Männern und Frauen in den Religionsgemeinschaften zugewiesen? Und welche Fragen werden aktuell diskutiert? Gibt es in den Religionen Alternativen zum binären Modell der zwei Geschlechter? Welche Auswirkungen haben Geschlechterfragen auf Gottesvorstellungen – und umgekehrt?
In der Ringvorlesung kommen Dozierende aus der Universität mit Angehörigen der jeweiligen Religionsgemeinschaften über diese Fragen miteinander ins Gespräch. Jeder Abend ist einer Religionsgemeinschaft gewidmet und dialogisch angelegt.
Die Ringvorlesung wird in Kooperation mit dem Haus der Religionen Bern am Europaplatz durchgeführt. Die meisten Termine finden dort vor Ort statt. An drei Terminen trifft sich die Gruppe der Studierenden zu einem Seminar in der Universität Bern zur gemeinsamen Reflexion und Vertiefung.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute for the Science of Religion

UniBE Contributor:

Kollmar-Paulenz, Karénina

Subjects:

200 Religion

Language:

German

Submitter:

Ursina Wüthrich

Date Deposited:

03 Mar 2021 05:15

Last Modified:

03 Mar 2021 05:15

Additional Information:

28.4. 18.30-20.30 Uhr Haus der Religionen: Buddhismus mit Prof. Dr. Nina Kollmar-Paulenz (Universität Bern). und Stefan Lang (Dharma-Lehrer Bern)

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/152450

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback