Biostatistik

Zwahlen, Marcel (2012). Biostatistik. In: Egger, Matthias; Razum, Oliver (eds.) Public Health: Sozial- und Präventivmedizin kompakt (pp. 61-77). Berlin: De Gruyter 10.1515/9783110255416.61

[img]
Preview
Text
Biostatistik.pdf - Published Version
Available under License BORIS Standard License.

Download (289kB) | Preview

Wir lesen in einem Fachartikel, dass bei einer bestimmten Therapieform von 100 Behandelten nur halb so viele versterben wie bei einer anderen Form der Therapie. Ist dieser Unterschied statistisch gut abgesichert (statistisch signifikant)? Oder ist es möglich, dass er nur auf Zufall beruht? Es könnte z. B. sein, dass in der ersten Gruppe eine Person verstarb, in der zweiten jedoch zwei. In der ersten Gruppe starben damit tatsächlich nur halb so viele Menschen wie in der zweiten Gruppe. Wie stark unterscheidet sich der Therapieerfolg bei diesen beiden Behandlungsformen nun wirklich? Mit Hilfe der Statistik versuchen wir, über numerische Informationen Antworten auf solche Fragen zu erhalten. Statistik befasst sich mit dem Sammeln, Zusammenfassen, Darstellen und Interpretieren von Daten. Biostatistik ist der Zweig der Statistik, der diese Aufgaben in der Biomedizin und in Public Health übernommen hat. Wir lernen in diesem Kapitel die Grundprinzipien zur Zähmung der Variabilität kennen, d. h. wir erfahren, wie man trotz vorhandener statistischer Unsicherheit möglichst wahrheitsgemäße Schlussfolgerungen über Populationen und Patientengruppen ziehen kann. Statistik kommt dabei nicht ganz ohne mathematische Formeln aus. Sie wird daher von Vielen oftmals als schwierig oder unangenehm angesehen. Wir versuchen hier den mathematischen Formalismus auf das Nötigste zu beschränken. Schweizerische Lernziele: CPH 13–16

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Pre-clinic Human Medicine > Institute of Social and Preventive Medicine

UniBE Contributor:

Zwahlen, Marcel and Egger, Matthias

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health
300 Social sciences, sociology & anthropology > 360 Social problems & social services

ISBN:

978-3-11-025452-5

Publisher:

De Gruyter

Language:

German

Submitter:

Factscience Import

Date Deposited:

04 Oct 2013 14:39

Last Modified:

17 Jan 2015 21:12

Publisher DOI:

10.1515/9783110255416.61

Related URLs:

BORIS DOI:

10.7892/boris.15856

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/15856 (FactScience: 223345)

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback