Parteilose statt geloste Richterinnen und Richter. Zur Legitimation der Richterinnen und Richter in der Schweiz aus politikwissenschaftlicher Sicht

Vatter, Adrian (2021). Parteilose statt geloste Richterinnen und Richter. Zur Legitimation der Richterinnen und Richter in der Schweiz aus politikwissenschaftlicher Sicht. Justice - Justiz - Giustizia - die Schweizer Richterzeitung, 2021(1), pp. 1-13. Weblaw 10.38023/2d6ed402-c7e5-4e18-af4b-c3d91fb938fa

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Der Beitrag analysiert das geltende Verfahren und die heutige Praxis der Richterbestellung in der Schweiz aus einer politikwissenschaftlichen Perspektive. Dabei werden die Stärken und Schwächen der demokratischen Wahl der Bundesrichterinnen und Richter durch das Parlament dem Losentscheid im Sinne der «Justiz-Initiative» gegenübergestellt. Kritisch beleuchtet wird zudem die faktisch zwingende Parteimitgliedschaft als Voraussetzung zur Wahl an das Bundesgericht. Der Autor unterbreitet abschliessend drei Reformvorschläge für das zukünftige Wahlverfahren der obersten Gerichtsbehörden in der Schweiz.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Social Sciences > Institute of Political Science

UniBE Contributor:

Vatter, Adrian

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 320 Political science

ISSN:

1661-2981

Publisher:

Weblaw

Language:

German

Submitter:

Madleina Christina-Maria Ganzeboom

Date Deposited:

20 Sep 2021 12:25

Last Modified:

20 Sep 2021 12:25

Publisher DOI:

10.38023/2d6ed402-c7e5-4e18-af4b-c3d91fb938fa

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/159046

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback