Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! – Patientenzentrierte Kommunikation in der Apotheke

Hitzblech, Tanja; Brem, Beate; Bauer, Daniel; Schröder, Verena; Meyer-Massetti, Carla; Woermann, Ulrich; Schnabel, Kai (16 September 2021). Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! – Patientenzentrierte Kommunikation in der Apotheke. In: Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) (pp. 7-8). Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House 10.3205/21gma007

[img]
Preview
Text
Hitzblech_MeetingAbstract_2021_DocV02-03.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (152kB) | Preview

Problemstellung/ Ziele: Beim Versuch, in guter Absicht Patient*innen in Apotheken bestmöglich Beratung anzubieten, die an die Bedürfnisse und Erwartungen der Patient*innen angepasst sind und zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit beitragen, sind Pharmazeut*innen täglich aufs Neue gefordert. Um situationsgerecht kommunizieren zu lernen, wird deshalb an der Uni Bern für den Masterstudiengang Pharmazie ein in Kleingruppen unterrichtetes Kommunikationstraining mit 28 Unterrichtseinheiten (UE) im 5. Studienjahr konzipiert.

Projektbeschreibung: Das Kommunikationstraining ist als hybrides Lernarrangement, parallel zu Praxiseinsätzen in der Apotheke, konzipiert und sieht unterschiedliche Übungsmöglichkeiten auf der Basis von Gesprächen mit Simulationspersonen (SP) vor. Eine Kombination aus synchroner und asynchroner Lehre soll Pharmazie-Studierende bestmöglich auf ihre spätere Tätigkeit im Offizin vorbereiten und ist auch mit den Inhalten des Clinical Skills Trainings und OSCE abgestimmt.

Jede der vier Lernblöcke umfasst sieben UE: Der Präsenzlehre vorgeschaltet sind zwei UE asynchronen Selbststudiums, in dem die Studierenden sich vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen in der Lehrapotheke theoretisch mit Kommunikationskonzepten auseinandersetzen. Sie erarbeiten die Konzepte u.a. mithilfe von DocCom.Deutsch, d.h. medienunterstützten online Modulen zu Themen von Kommunikation im Gesundheitswesen.

Im synchronen Unterricht (4 UE) wird das zuvor theoretisch angeeignete Wissen in realitätsnahen Simulationen mit dafür trainierten SP angewendet. Im Rahmen eines Peer-Feedbacks werden praxisbegleitende Transferaufgaben ausgewertet. Nach der Präsenzveranstaltung schauen sich die Studierenden die Videosequenzen aus den SP-basierten Trainings an und leiten theoriebasiert daraus konkrete Schlussfolgerungen bzw. Lernziele für die alltägliche Praxis als Pharmazeut*innen ab (1 UE).

Ergebnisse: Es ist ein Unterrichtskonzept mit unterschiedlichen SP-Szenarien zum Umgang mit herausfordernden Situationen in der Patient-Pharmazeuten-Kommunikation entstanden, die über unterschiedliche didaktische Elemente Raum zur Reflexion bieten:

Termin: Einführung in patient*innenzentrierte Gesprächsführung & Informationen vermitteln
Termin: Shared Decision Making & Umgang mit Emotionen
Termin: Aufklärung und Einwilligung
Termin: Motivational Interviewing

Die Studierenden lernen, unterschiedliche Eigenschaften und Verhaltensweisen der Interaktionspartner*innen wahrzunehmen und darauf in z.B. Aufklärungs- und Beratungsgesprächen oder in Notfallsituationen zu reagieren.

Diskussion/Schlussfolgerungen: Die Studierenden schulen ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen anhand konkreter Situationen mit unterschiedlichen Beratungsanlässen, werden auf kommunikative Herausforderungen in der Apotheke vorbereitet und lernen, auf Patient*innen mit unterschiedlichen Beratungsanlässen angemessen und professionell zu reagieren.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Abstract)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Pre-clinic Human Medicine > BioMedical Research (DBMR)
04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute of General Practice and Primary Care (BIHAM)
04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education
04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education > Education and Media Unit (AUM)

UniBE Contributor:

Hitzblech, Tanja; Brem, Beate; Bauer, Daniel; Schröder, Verena; Meyer-Massetti, Carla; Woermann, Ulrich and Schnabel, Kai

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

Publisher:

German Medical Science GMS Publishing House

Language:

German

Submitter:

Daniel Bauer

Date Deposited:

23 Sep 2021 18:23

Last Modified:

30 Nov 2021 10:52

Publisher DOI:

10.3205/21gma007

BORIS DOI:

10.48350/159412

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/159412

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback