Evaluation des webbasierten PaarBalance®-Partnerschaftsprograms bei beratungsbegleitendem Einsatz

Keller, Alina; Babl, Anna; Berger, Thomas; Schindler, Ludwig (2021). Evaluation des webbasierten PaarBalance®-Partnerschaftsprograms bei beratungsbegleitendem Einsatz. Verhaltenstherapie, 31(4), pp. 320-330. Karger 10.1159/000518692

[img] Text
document.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (165kB) | Request a copy

Hintergrund: Beziehungsprobleme gehen mit psychischen und physischen Problemen einher. Auch wenn effektive Behandlungsmöglichkeiten existieren, suchen viele Paare spät oder keine professionelle Hilfe. Die Kombination eines Online-Programms mit einer Paarberatung kann helfen, Barrieren wie hohe Kosten, lange Anfahrtswege oder Wartezeiten zu reduzieren und den Zugang zu effektiver Beratung zu erleichtern. Methoden: Die Studie prüfte die Wirksamkeit des PaarBalance®-Online-Programms zur Verbesserung der Beziehungszufriedenheit in Kombination mit einer niederfrequenten Face-to-Face-Paarberatung in einem unkontrollierten Prä-post-Design. In diesem naturalistischen, an die Routinepraxis der Beratenden (n = 8) angelehnten Design erhielten die 92 Teilnehmenden, welche über die Beratungsstellen oder über Zeitungsartikel rekrutiert wurden, während eines 15-wöchigen Interventionszeitraums neben wenigen Beratungsterminen einen Zugang zum Online-Programm. Gemessen wurde die Auswirkung des kombinierten Unterstützungsangebots auf Beziehungszufriedenheit, Depressivität und Angst zu drei Messzeitpunkten (Prä, Post nach 15 Wochen und Follow-up nach 12 Wochen). Die Daten wurden mit hierarchisch linearen Modellen analysiert. Ergebnisse: Die Beziehungszufriedenheit verbesserte sich signifikant während der Interventionsphase (Cohens d = 0,29) und blieb während der Follow-up-Phase stabil. Für Depression und Angst zeigten sich keine signifikanten Veränderungen. Schlussfolgerungen: Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass das PaarBalance®-Programm in Kombination mit einer niederfrequenten Paarberatung ein effektives Mittel zur Verbesserung der Beziehungszufriedenheit darstellen könnte. Zukünftige kontrollierte Studien sind nötig, um die Wirksamkeit dieses Modells abschließend zu klären.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Clinical Psychology and Psychotherapy

UniBE Contributor:

Babl, Anna Margarete and Berger, Thomas

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1016-6262

Publisher:

Karger

Language:

German

Submitter:

Melanie Best

Date Deposited:

14 Jan 2022 15:20

Last Modified:

14 Jan 2022 15:29

Publisher DOI:

10.1159/000518692

BORIS DOI:

10.48350/162408

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/162408

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback