Das Oppidum von Roggwil. Eine 2008 entdeckte keltische Stadt im Schweizer Mittelland

Lanzicher, Andrea Francesco; Nick, Michael; Ackermann, Rahel C.; Prado, Elena; Greule, Albrecht (eds.) (2022). Das Oppidum von Roggwil. Eine 2008 entdeckte keltische Stadt im Schweizer Mittelland. Hefte zur Archäologie im Kanton Bern: Vol. 9. Bern: Archäologischer Dienst des Kantons Bern

[img]
Preview
Text
ADB_05_2022-1_Roggwil_HeftKtBe09.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution (CC-BY).

Download (284MB) | Preview

Die Entdeckung einer Grube am Ahornweg 1 machte 2008 klar, dass in Roggwil, Fryburg in der Spätlatènezeit (genauer ca. 80–50 v. Chr.) ein Oppidum lag. Es liegt im Zentrum der helvetischen civitas und trug mutmasslich den keltischen Namen Morgiodūnon. In der vorliegenden Monografie werden die Ergebnisse aus 15 Jahren Prospektion und Baubegleitung in der Fundstelle vorgelegt und eine Gesamtsicht der 23 ha grossen Stadt entworfen. Am Südwestrand des Oppidums ist eine monumentale Abschnittsbefestigung belegt. Die Nutzung im Innern der Siedlung kann dank Prospektionsfunden, darunter 250 keltische Münzen und 100 Buntmetallobjekte, sowie Befunden aus Geophysik und aus partiellen Grabungen ansatzweise nachvollzogen werden.

Item Type:

Book (Edited Volume)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of History and Archaeology > Institute of History > Medieval History

UniBE Contributor:

Ackermann, Rahel Catherine

Subjects:

900 History > 940 History of Europe

ISBN:

978-3-9525057-8-6

Series:

Hefte zur Archäologie im Kanton Bern

Publisher:

Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Language:

German

Submitter:

Patrick Roger Flury

Date Deposited:

14 Feb 2022 09:42

Last Modified:

17 Feb 2022 06:51

Related URLs:

Additional Information:

Geografischer Raum: Roggwil, Fryburg, Oberaargau, Kanton Bern, Schweizer Mittelland / Epoche: Eisenzeit, Spätlatènezeit

Uncontrolled Keywords:

Roggwil, Fryburg, Oppidum, Morgiodūnon, Kelten, Eisenzeit, Spätlatènezeit, Horizont Rheinau, LT D2a, 1. Jh. v. Chr., Kaiserzeit, Murg, Grenze, Regionalität, Siedlung, Befestigung, Abschnittsbefestigung, Gruben, rituelle Deponierung, Prospektion, Bildquellen, Lidar, Geländebegehungen, Geophysik, Metalldetektor, Prospektionsfunde, Sondierungen, Rettungsgrabungen, Metallanalysen, P-ED-RFA, C14-Datierungen, Fibeln, Jochbestandteile, Mittelstift Typ Roggwil, Halbfabrikate, Buntmetallverarbeitung, Münzen, Quinare, Münzproduktion, Amphoren, Kalktuff, Ortsnamenforschung, Numismatik, Archäologie, Bern

BORIS DOI:

10.48350/164546

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/164546

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback