Eugenik, Rassentheorie und völkische Ideologie. Zwei Beiträge zur Rolle der schweizerischen Forschung. Teil I: Schweizer Schädelsammler. Eugenische Ansätze und Rassentheorien in der Archäologie und Anthropologie der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert. Teil II: Braune Erde, braunes Denken? Die Schweizerische Gesellschaft für Urgeschichte, Hans Reinerth und die Rezeption von völkischer Ideologie

Meier, Joschka (February 2022). Eugenik, Rassentheorie und völkische Ideologie. Zwei Beiträge zur Rolle der schweizerischen Forschung. Teil I: Schweizer Schädelsammler. Eugenische Ansätze und Rassentheorien in der Archäologie und Anthropologie der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert. Teil II: Braune Erde, braunes Denken? Die Schweizerische Gesellschaft für Urgeschichte, Hans Reinerth und die Rezeption von völkischer Ideologie (In Press) (Berner Arbeitspapiere zur Prähistorischen Archäologie / Bern Working Papers on Prehistoric Archaeology 4). Bern: Bern Open Publishing (BOP); Institut für Archäologische Wissenschaften, Prähistorische Archäologie

[img]
Preview
Text
Working_Paper_4_2021_v.5.0.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works (CC-BY-NC-ND).

Download (8MB) | Preview

Item Type:

Working Paper

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of History and Archaeology > Institute of History

UniBE Contributor:

Meier, Joschka

Subjects:

900 History

ISSN:

2297-8607

Series:

Berner Arbeitspapiere zur Prähistorischen Archäologie / Bern Working Papers on Prehistoric Archaeology

Publisher:

Bern Open Publishing (BOP); Institut für Archäologische Wissenschaften, Prähistorische Archäologie

Language:

German

Submitter:

Amelie Sophie Alterauge

Date Deposited:

02 Mar 2022 14:24

Last Modified:

01 Apr 2022 06:52

BORIS DOI:

10.48350/165261

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/165261

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback