Zuständigkeit zur Anonymisierung von Gerichtsurteilen: Kritische Anmerkungen zum Urteil 1C_432/2020 des Bundesgerichts vom 7. Februar 2022

Kettiger, Daniel; Lienhard, Andreas (2022). Zuständigkeit zur Anonymisierung von Gerichtsurteilen: Kritische Anmerkungen zum Urteil 1C_432/2020 des Bundesgerichts vom 7. Februar 2022. Justice - Justiz - Giustizia : die Schweizer Richterzeitung(2) Weblaw 10.38023/0daec939-4da7-45fa-bdfd-b0c2c6bd8685

[img] Text
Richterzeitung_zustandigkeit-zur-an_a4f18bc79f_de.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (67kB) | Request a copy

Das Bundesgericht befasst sich im Urteil 1C_432/2020 vom 7. Februar 2022 mit der Frage, ob der Generalsekretär des Bundesstrafgerichts befugt war, über ein Gesuch um «verstärkte Anonymisierung» zu entscheiden. Es befindet, die Anonymisierung von Urteilen sei eine Aufgabe der Rechtsprechung und nicht eine Aufgabe der Gerichtsverwaltung. Im Beitrag wird dieser Auffassung widersprochen und es wird dargelegt, weshalb die Anonymisierung grundsätzlich eine Aufgabe der Gerichtsverwaltung ist

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

11 Centers of Competence > KPM Center for Public Management

UniBE Contributor:

Kettiger, Daniel and Lienhard, Andreas

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 350 Public administration & military science
300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

ISSN:

1661-2981

Publisher:

Weblaw

Language:

German

Submitter:

Leonie Florence Grob

Date Deposited:

20 Jul 2022 09:49

Last Modified:

19 Sep 2022 15:16

Publisher DOI:

10.38023/0daec939-4da7-45fa-bdfd-b0c2c6bd8685

Uncontrolled Keywords:

Anonymisierung, Gerichtsurteile

BORIS DOI:

10.48350/171142

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/171142

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback