Wie kann man vom 'Deutschen' leben? Zur Paxisrelevanz der interkulturellen Germanistik

Hess-Lüttich, Ernest W.B.; Colliander, Peter; Reuter, Ewald (eds.) (2009). Wie kann man vom 'Deutschen' leben? Zur Paxisrelevanz der interkulturellen Germanistik. Cross Cultural Communication: Vol. 17. Bern, Frankfurt a.M.: Lang

Full text not available from this repository. (Request a copy)

In vielen Teilen der Welt ist die akademische Beschäftigung mit der deutschen Sprache, Literatur und Kultur in Bedrängnis geraten. Während mancherorts die Absolventen der (interkulturellen) Germanistik noch ohne Schwierigkeiten eine Anstellung finden, für die sie ausgebildet wurden, wird andernorts ein Studium der Germanistik mangels einschlägiger Berufsaussichten erst gar nicht mehr aufgenommen. Daher stellt sich die Frage, was im Fache und von seinen Repräsentanten getan werden kann, um die Praxisrelevanz der (interkulturellen) Germanistik zu begründen bzw. zu steigern und die Absolventen in die Lage zu versetzen, (wieder) ‘vom Deutschen’ leben zu können. Die internationale Germanistik mit ihren je eigenen, oft regional und gar lokal geprägten Fachidentitäten ist stark an der Ausbildung von komparativen, multiperspektivischen und interkulturellen Betrachtungs- und Zugangsweisen interessiert, die den methodologischen Unilateralismus überwinden. Gerade die ‘Auslandsgermanistiken’ könnten sich so als Schnittstellendisziplinen profilieren und zugleich konsolidieren.

Item Type:

Book (Edited Volume)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Linguistics and Literary Studies > Institute of Germanic Languages

UniBE Contributor:

Hess-Lüttich, Ernest W.B.

ISBN:

978-3-631-59223-6

Series:

Cross Cultural Communication

Publisher:

Lang

Language:

German

Submitter:

Factscience Import

Date Deposited:

04 Oct 2013 15:18

Last Modified:

26 Jan 2015 16:49

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/34823 (FactScience: 201066)

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback