Methan in Feuchtgebieten - Emissionen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Heiri, Oliver (2013). Methan in Feuchtgebieten - Emissionen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern, 70, pp. 71-72. Bern: Naturforschende Gesellschaft Bern

[img] Text
MittNaturfGesBern_70_71.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (87kB) | Request a copy

Methan ist ein bedeutendes Treibhausgas, seine Wirkung pro Molekül ist bis zu 26 Mal stärker als diejenige von Kohlendioxid. Methan wird in der Atmosphäre allerdings auch bedeutend schneller umgewandelt und eliminiert als Kohlendioxid. Veränderungen in der natürlichen Methanproduktion als Folge von Klimaveränderungen können daher den Treibhauseffekt verstärken oder abschwächen, je nachdem ob Methanemissionen durch ein wärmeres Klima erhöht oder reduziert werden.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

08 Faculty of Science > Department of Biology > Institute of Plant Sciences (IPS)
08 Faculty of Science > Department of Biology > Institute of Plant Sciences (IPS) > Palaeoecology

UniBE Contributor:

Heiri, Oliver

Subjects:

500 Science > 580 Plants (Botany)

ISSN:

0077-6130

Publisher:

Naturforschende Gesellschaft Bern

Language:

German

Submitter:

Peter Alfred von Ballmoos-Haas

Date Deposited:

02 Nov 2013 09:44

Last Modified:

18 May 2020 16:18

Related URLs:

BORIS DOI:

10.7892/boris.38714

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/38714

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback