Landesverteidigung

Schubiger, Maximilian (2013). Landesverteidigung. In: Bühlmann, Marc (ed.) Année Politique Suisse, Schweizerische Politik 2012 (pp. 142-157). Bern: Institut für Politikwissenschaft

Full text not available from this repository. (Request a copy)

In mehreren Vorstössen wurde der Bundesrat beauftragt, das Nebeneinander von Rekrutenschule und Studium, beziehungsweise zwischen Arbeitsleben und Armee besser zu koordinieren. – Die Schweizerische Botschaft in Tripolis (Libyen) musste durch Armeeangehörige geschützt werden. – Für 407 Mio. CHF sollen Armeeimmobilien saniert werden. – Mit der Umsetzung des Übereinkommens über Streumunition setzte das Parlament den eingeschlagenen Weg der Friedensförderung fort. – Mit dem Rüstungsprogramm 2012 beantragte der Bundesrat den Kauf von 22 Kampfflugzeugen des Typs Gripen vom Schwedischen Hersteller Saab. Das Geschäft Tiger Teilersatz beschäftigte zahlreiche Akteure und sorgte für viel Unmut. – Die Anfang Jahr eingereichte Volksinitiative „Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht“ wurde vom Nationalrat zur Ablehnung empfohlen. – Der Bundesrat skizzierte in einem Bericht die Zukunft des Zivilschutzes nach 2015.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Social Sciences > Institute of Political Science

UniBE Contributor:

Schubiger, Maximilian

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 320 Political science

ISSN:

0066-2372

Publisher:

Institut für Politikwissenschaft

Language:

Multilingual

Submitter:

Marlène Gerber

Date Deposited:

22 May 2014 15:43

Last Modified:

28 May 2014 16:48

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/47267

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback