Die theokratische Frage. Zur politischen Ethik des Heidelberger Katechismus

Meireis, Torsten (2013). Die theokratische Frage. Zur politischen Ethik des Heidelberger Katechismus. In: Mathwig, Frank; Zeindler, Matthias; Hirzel, Martin Ernst (eds.) Der Heidelberger Katechismus - ein reformierter Schlüsseltext. reformiert!: Vol. 1 (pp. 173-199). Zürich: Theologischer Verlag Zürich

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Die politische Ethik des Heidelberger Katechismus zielt - anders als oft vermutet und reformierter Theologie unterstellt - nicht auf eine theokratische Gesellschaftsform, sondern schränkt die staatliche Autorität gerade ein. In der Fortführung und Präzisierung solcher politischer Ethik lässt sich - im Vergleich der Konzeptionen des reformierten Theologen Karl Barth und des französischen Philosophen Claude Lefort - geradezu eine spezifische Affinität von Protestantismus und Demokratie ausmachen, die mit der notwendigen Offenhaltung der Position der Macht zu tun hat.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

01 Faculty of Theology > Department of Protestant Theology > Institute of Systematic Theology > Ethics

UniBE Contributor:

Meireis, Torsten

Subjects:

100 Philosophy > 170 Ethics
200 Religion
200 Religion > 230 Christianity & Christian theology
300 Social sciences, sociology & anthropology > 320 Political science

ISBN:

978-3-290-17709-6

Series:

reformiert!

Publisher:

Theologischer Verlag Zürich

Language:

German

Submitter:

Torsten Meireis

Date Deposited:

10 Nov 2014 14:38

Last Modified:

10 Nov 2014 14:38

Uncontrolled Keywords:

Religion, Politik, Staat, Kirche, Demokratie, Protestantismus, Claude Lefort, Karl Barth, Heidelberger Katechismus

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/59645

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback