Bald mehr und sicherere Arzneimittel für Kinder? Die Revision des Heilmittelgesetzes bringt im Bereich der Kinderarzneimittel eine Anpassung an europäische Standards

Sprecher, Franziska (2010). Bald mehr und sicherere Arzneimittel für Kinder? Die Revision des Heilmittelgesetzes bringt im Bereich der Kinderarzneimittel eine Anpassung an europäische Standards. Jusletter Weblaw

[img] Text
Sprecher_Kinderarzneimittel_Jusletter 2010.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (368kB) | Request a copy

Die Ende Oktober 2009 vom Bundesrat eröffnete ordentliche Revision des Heilmittelgesetzes sieht im Bereich der Kinderarzneimittel erhebliche Neuerungen vor. Zur Verbesserung der Versorgung mit sicheren Kinderarzneimitteln soll in der Schweiz ein in Europa und den USA bereits etabliertes Anreizsystem für die Pharmaindustrie eingeführt werden. Das Ziel der Neuerungen ist die Anpassung des schweizerischen Heilmittelrechts an europäische Standards, wodurch die Versorgung mit pädiatrischen Arzneimitteln verbessert und die Sicherheit der Medikation in der Pädiatrie erhöht werden soll.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Public Law > Institute of Public Law

UniBE Contributor:

Sprecher, Franziska

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

ISSN:

1424-7410

Publisher:

Weblaw

Language:

German

Submitter:

Franziska Sprecher Daum

Date Deposited:

13 Nov 2014 09:15

Last Modified:

02 Oct 2017 17:46

Uncontrolled Keywords:

Gesundheitsrecht, Medizinrecht, Heilmittelrecht, Kinderarzneimittel, Kinderheilkunde, HMG, Pädiatrisches Prüfkonzept, Humanforschung, HFG

BORIS DOI:

10.7892/boris.59974

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/59974

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback