Regelungsbedarf im Bereich experimenteller Einzelfallbehandlungen an Patienten

Sprecher, Franziska; van Spyk, Benedikt (2011). Regelungsbedarf im Bereich experimenteller Einzelfallbehandlungen an Patienten. Jusletter Weblaw

[img] Text
Jusletter 31.01.2011_experimentelle Einzelfallbehandlungen.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (319kB) | Request a copy

Der individuelle, einzig im Interesse des betroffenen Patienten vorgenommene Heilversuch und das allein zu wissenschaftlichen Zwecken durchgeführte systematische Experiment bilden zwei Pole eines Kontinuums. Die Behandlungen, die innerhalb dieses Kontinuums liegen, lassen sich aufgrund der fliessenden Übergänge teilweise nur mit Mühe dem Bereich der medizinischen Praxis oder Forschung zuordnen. Dies gilt insbesondere für relativ neuartige, noch nicht systematisch erprobte Behandlungen. Die Autoren vertreten die Auffassung, dass zwischen experimentellen Einzelfallbehandlungen, die dem Bereich der Forschung angehören, und individuellen Heilversuchen, die der medizinischen Praxis zugeordnet werden können, zu unterscheiden ist.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Public Law > Institute of Public Law

UniBE Contributor:

Sprecher, Franziska

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

ISSN:

1424-7410

Publisher:

Weblaw

Language:

German

Submitter:

Franziska Sprecher Daum

Date Deposited:

20 Nov 2014 11:46

Last Modified:

02 Oct 2017 17:44

Uncontrolled Keywords:

Gesundheitsrecht; Medizinrecht; Heilmittelrecht; Personenrecht; Forschung am Menschen; HFG; Heilversuche; Humanforschung

BORIS DOI:

10.7892/boris.60048

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/60048

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback