Tanz: eine psychotherapeutische Technik?

Tschacher, Wolfgang; Storch, Maja; Munt, Melanie (2014). Tanz: eine psychotherapeutische Technik? Psychotherapie in Psychiatrie, Psychotherapeutischer Medizin und Klinischer Psychologie, 19(1), pp. 169-181. CIP-Medien

[img] Text
TschacherStorchMunt.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (757kB) | Request a copy

Möglichkeiten einer Integration von Tanz- und Bewegungstherapie in die Psychotherapie werden untersucht. Während der besondere Bezug von Tanz zum psychologischen Selbst und die Funktion von Achtsamkeit bei psychotherapeutischen Interventionen für diese Verbindung sprechen, zeigt ein Überblick zu Tanz- und Bewegungstherapie als psychotherapeutische Verfahren bislang allerdings einen ungenügenden Nachweis der Wirksamkeit. Dennoch wird vermutet, dass Tanztherapie in zweierlei Hinsicht zum Fortschritt der Psychotherapie beitragen könnte. Einerseits bei spezifischen Patientengruppen, wofür ein Praxisbericht zur psychomotorischen Tanztherapie bei autistischen Kindern als Beispiel angeführt wird. Weiterhin eröffnet sich ein innovatives Feld für psychotherapeutische Techniken, die durch Praktiken in der Tanzwelt angeregt werden können.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > University Psychiatric Services > University Hospital of Psychiatry and Psychotherapy
04 Faculty of Medicine > University Psychiatric Services > University Hospital of Psychiatry and Psychotherapy > Psychotherapy

UniBE Contributor:

Tschacher, Wolfgang

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology
600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1430-9483

Publisher:

CIP-Medien

Language:

German

Submitter:

Marlise Matti

Date Deposited:

15 Jan 2015 10:22

Last Modified:

15 Jan 2015 10:22

BORIS DOI:

10.7892/boris.61175

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/61175

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback