Komplementärmedizin und Kinderonkologie - Umfrage bei Fachpersonen in pädiatrischer Onkologiepflege

Frei, Martin; Zimmermann, Karin (2014). Komplementärmedizin und Kinderonkologie - Umfrage bei Fachpersonen in pädiatrischer Onkologiepflege. Onkologiepflege(2), pp. 34-37. Onkologiepflege Schweiz

[img] Text
Publikation_Onkologiepflege.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (322kB) | Request a copy

Die Therapien von Krebserkrankungen im Kindesalter zeichnen sich durch eine hohe Intensität aus und sind mit vielen Nebenwirkungen verbunden. Zu den häufigsten Nebenwirkungen mit hohem Leidenspotenzial gehören gastrointestinale Beschwerden wie zum Beispiel Übelkeit und Verstopfung, Mukositis und Fatigue. Viele Eltern haben das Bedürfnis, ihr Kind ergänzend zur konventionellen medizinischen Behandlung mit komplementärmedizinischen Therapien zu unterstützen.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute of Complementary and Integrative Medicine (IKIM)

UniBE Contributor:

Frei, Martin

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1662-355X

Publisher:

Onkologiepflege Schweiz

Language:

German

Submitter:

Martin Frei-Erb

Date Deposited:

15 Jan 2015 12:06

Last Modified:

15 Jan 2015 12:06

BORIS DOI:

10.7892/boris.61410

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/61410

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback