Annäherung an die soziale Wirklichkeit der SS-Ärzte. Sprachanalysen und sozialpsychologische Untersuchungen anhand von Hans Münchs Erinnerungserzählungen

Heitz, Caroline; Schüep, Eveline (2011). Annäherung an die soziale Wirklichkeit der SS-Ärzte. Sprachanalysen und sozialpsychologische Untersuchungen anhand von Hans Münchs Erinnerungserzählungen. Menschen und Strukturen: Vol. 19. Frankfurt am Main: Peter Lang

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Die Arbeit untersucht, wie Tätererinnerungen für die Geschichtswissenschaft nutzbar gemacht werden können. Hans Münch, ein ehemaliger SS-Arzt in Auschwitz, hat sein Leben lang zahlreiche Interviews gegeben. Diese werden einer Sprach- und Diskursanalyse unterzogen und aus sozialpsychologischer Perspektive betrachtet. Dabei wird deutlich, wie die Methodenwahl die Ergebnisse mitbestimmt. Strukturelemente und Rahmenbedingungen, die das Denken und Handeln Münchs beeinflusst haben, werden herausgearbeitet. Dadurch werden die soziale Wirklichkeit der SS-Ärzte sowie die Beweggründe für diesen Genozid auf der Täterebene greifbarer gemacht. Es wird aufgezeigt, wie Münch Brüche in seiner Lebensgeschichte mit einem konsistenten Selbstbild, einer Sinnkonstruktion, zu überdecken versuchte.

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of History and Archaeology > Institute of Archaeological Sciences > Pre- and Early History

UniBE Contributor:

Heitz, Caroline

Subjects:

900 History > 930 History of ancient world (to ca. 499)

ISBN:

978-3-631-60852-4

Series:

Menschen und Strukturen

Publisher:

Peter Lang

Language:

German

Submitter:

Caroline Heitz

Date Deposited:

26 Feb 2015 10:00

Last Modified:

26 Feb 2015 10:00

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/63619

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback