Forensische Anthropologie

Lösch, Sandra (2015). Forensische Anthropologie. Kriminalistik, 2015(3), pp. 193-198. Kriminalistik Verlag

[img] Text
Kriminalistik_Lösch.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (4MB) | Request a copy

Das Hauptaufgabengebiet der Forensischen Anthropologie ist die Identifikation von menschlichen Überresten oder lebenden Menschen anhand von biologischen Merkmalen. Bei dem zur Verfügung stehenden Material handelt es sich meist um skelettierte oder mumifizierte Überreste, aber auch der Bereich der „Lebendidentifikation“, beispielsweise das Untersuchen von Bildmaterial, wird von der Forensischen Anthropologie betreut. Im Falle der Bearbeitung von menschlichen Überresten werden ganze Skelette, einzelne Knochen und Knochenfragmente einer morphologischen und osteometrischen Begutachtung unterzogen, um die Zahl der in Frage kommenden vermissten Personen einzugrenzen.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Service Sector > Institute of Legal Medicine
04 Faculty of Medicine > Service Sector > Institute of Legal Medicine > Anthropology

UniBE Contributor:

Lösch, Sandra

Subjects:

500 Science > 540 Chemistry
500 Science > 550 Earth sciences & geology
500 Science > 560 Fossils & prehistoric life
500 Science > 570 Life sciences; biology
600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

0023-4699

Publisher:

Kriminalistik Verlag

Language:

German

Submitter:

Antoinette Angehrn

Date Deposited:

16 Mar 2015 15:59

Last Modified:

20 Mar 2015 07:34

Uncontrolled Keywords:

Forensische Anthropologie

BORIS DOI:

10.7892/boris.64867

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/64867

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback