Zur Bedeutung habitueller sportbezogener Verhaltensmuster in der Familie für die Sportpartizipation Jugendlicher und junger Erwachsener

Hayoz, Christelle Vanessa; Klostermann, Claudia; Schlesinger, Torsten; Nagel, Siegfried (September 2015). Zur Bedeutung habitueller sportbezogener Verhaltensmuster in der Familie für die Sportpartizipation Jugendlicher und junger Erwachsener. In: Könecke, Thomas; Preuss, Holger; Schöllhorn, Wolfgang I. (eds.) Moving Minds-Crossing Boundaries in Sport Science. 22. dvs-Hochschultag, Mainz, 30. September-2. Oktober 2015. Abstracts. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft: Vol. 251 (p. 95). Hamburg: Feldhaus (Edition Czwalina)

[img] Text
dvs-Hochschultag_Abstract_Hayoz.pdf - Accepted Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (16kB)

Einleitung Der Zugang zum Sport wird insbesondere in der Kindheit stark durch die Eltern beein-flusst, weshalb die Einstellung der Eltern zum Sport sowie deren Sportaktivitäten hierbei von großer Bedeutung ist (Thiel, Seiberth & Meyer, 2013). Darüber hinaus kann eine er-höhte Sport- und Bewegungsaktivität im familialen Alltag die sportbezogenen Einstellun-gen der Kinder prägen und damit das Sportverhalten im Jugend- und jungen Erwachse-nenalter beeinflussen (Baur, 1989). Im Familienalltag wird den Aspekten Bewegung und Sport ein ganz unterschiedlicher Stellenwert zugesprochen. In dieser Untersuchung soll deshalb der Frage nachgegangen werden, inwiefern sportbezogene Verhaltensmuster in der Familie sich unterscheiden und sich auf die Sportpraxis der Kinder im Jugend- und jungen Erwachsenenalter auswirken. Methode Basierend auf dem sozialisationstheoretischen Ansatz wurden mit Hilfe einer Online-Umfrage in 33 Gemeinden in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz Jugendli-che und junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 30 Jahren (n = 3677) zu ihrem aktu-ellen Bewegungs- und Sportverhalten sowie retrospektiv zum Stellenwert des Sports so-wie den Sport- und Bewegungsgewohnheiten in der Familie befragt. Nebst dieser quantita-tiven Untersuchung wurden 13 leitfadengestützte mit Jugendlichen und jungen Erwachse-nen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren geführt. Der Schwerpunkt der Befragung war die individuelle Sportpraxis sowie die eigene sowie familiäre sport- und bewegungsbezogene Einstellung. Die Interviewauswertung fand mittels qualitativer Inhaltsanalyse (Mayring, 2002) statt. Ergebnisse und Diskussion Die Ergebnisse zeigen, dass bei derzeit inaktiven Jugendlichen und jungen Erwachsenen der familiäre Stellenwert des Sports (M = 2.49, SD = 1.30) signifikant geringer war als bei den Sportaktiven (M = 3.32, SD = 1.28, F(1, 3042) = 179.08, p < 0.01). Darüber hinaus berichten die derzeit nicht sportaktiven 15- bis 30-Jährigen von einer signifikanten geringe-ren Unterstützung innerhalb ihrer Familien (F(1, 3014) = 170.26, p < 0.01). Die qualitative Auswertung zeigt die unterschiedliche Wahrnehmung und Interpretation der elterlichen Unterstützungsprozesse auf. Nicht nur die Sportaktivität der Eltern, sondern auch die sport- und bewegungsbezogenen Gewohnheiten in der Familie sind offensichtlich für das individuelle Sportverhalten im Jugend- und jungen Erwachsenenalter relevant. Literatur Baur, J. (1989). Körper- und Bewegungskarrieren. Schorndorf: Hofmann. Thiel, A., Seiberth, K., & Mayer, J. (2013). Sportsoziologie. Ein Lehrbuch in 13 Lektionen. Aachen: Meyer & Meyer. Mayring, P. (2002). Einführung in die Qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Abstract)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Sport Science (ISPW)
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Sport Science (ISPW) > Sport Science III

UniBE Contributor:

Hayoz, Christelle Vanessa; Klostermann, Claudia; Schlesinger, Torsten and Nagel, Siegfried

Subjects:

700 Arts > 790 Sports, games & entertainment
300 Social sciences, sociology & anthropology

ISSN:

978-3-88020-629-8

ISBN:

978-3-88020-629-8

Series:

Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Publisher:

Feldhaus (Edition Czwalina)

Language:

German

Submitter:

Christelle Vanessa Hayoz

Date Deposited:

07 Oct 2015 09:43

Last Modified:

02 Mar 2016 11:44

BORIS DOI:

10.7892/boris.72122

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/72122

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback