Die Ordnung des Theaters. Eine Soziologie der Regie

Hänzi, Denis (2013). Die Ordnung des Theaters. Eine Soziologie der Regie. Bielefeld: transcript Verlag

[img]
Preview
Text
haenzi-ordnung_des_theaters.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works (CC-BY-NC-ND).

Download (1MB) | Preview

Die Theaterregie ist heute so entfesselt, der künstlerische Möglichkeitsraum so offen wie nie. Kreatives Chaos allenthalben? Nicht wirklich. Denis Hänzi untersucht, wie aus dem Wechselspiel von individuellen Arbeitsweisen und institutionellen Arrangements, alten Idealen und neuen Realitäten das Gefüge der deutschsprachigen Theaterlandschaft hervorgeht. Mit einer charismatheoretischen Erweiterung des Bourdieu'schen Habitus/Feld-Konzepts wird ein innovativer Ansatz zur Analyse gegenwärtiger Kunstwelten formuliert. Dass die »Ordnung des Theaters« zusehends Züge einer Erfolgskultur trägt, welche die männliche Dominanz im Regieberuf zu verfestigen scheint, ist einer von vielen erhellenden Befunden, die das Buch auch für Theaterschaffende und -interessierte spannend machen.

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Social Sciences > Institute of Sociology
09 Interdisciplinary Units > Interdisciplinary Centre for Gender Studies (ICFG)

UniBE Contributor:

Hänzi, Denis

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology

ISBN:

978-3-8394-2342-4

Publisher:

transcript Verlag

Projects:

[467] OAPEN-CH Official URL

Language:

German

Submitter:

Dirk Verdicchio

Date Deposited:

13 Nov 2015 16:50

Last Modified:

13 Nov 2015 17:40

Uncontrolled Keywords:

Beruf, Charisma, Geschlecht, Kunst, Theaterregie, Habitus, Feld, Bourdieu, Theater, Theaterwissenschaft, Kultursoziologie, Gender Studies

BORIS DOI:

10.7892/boris.73081

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/73081

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback