Der Glaube versetzt Berge! Sozialpsychologische Effekter der Suche nach der Gerechtigkeit Gottes

Huber, Stefan (2001). Der Glaube versetzt Berge! Sozialpsychologische Effekter der Suche nach der Gerechtigkeit Gottes. In: Eigenmann, Urs; Noti, Odilo; Spengler, Bernhard Walpen; Walpen, Bernhard (eds.) "SUCHET ZUERST DAS REICH GOTTES UND SEINE GERECHTIGKEIT" (pp. 244-256). Luzern: Edition Exodus

[img] Text
Huber (2001) Der Glaube versetzt Berge.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (596kB) | Request a copy

Mit Kuno verbindet mich nicht allein das lnteresse an einer Theorie der Religion (Füssel, Huber, & Walpen, 1990). Mit dieser allerdings habe ich mich in den letztenJahren am intensivsten auseinandergesetzt. Daher erscheint es mir sinnvoll, zu dieser Thematik meinen Beitrag zu seiner Festschrift zu leisten. Kurzgefasst geht es darin um prosoziale Effekte religiôser Konstruktsysteme. Es lasst sich namlich zeigen, dass sie einen ideologischen Mechanismus zu neutralisieren vermôgen, wenn sie einen determinierenden Einfluss auf das Verhalten ausüben. Dabei spielt der Glaube, der nach einem allseits bekannten Diktum sogar Berge versetzen kann, eine entscheidende Rolle. Daher lese ich in dem Oberthema der Festschrift einen «Genitivus subjectivus». Es lautet dann: Suchet zuerst die Gerechtigkeit, die Gott realisiert bzw. realisieren wird. lch beginne mit der Darstellung einer sozialpsychologischen Theorie, die zu erklaren versucht, warum Menschen, die von einem ungerechten Ereignis getroffen werden, zu allem Überfluss auch noch die Schuld daran in die Schuhe geschoben bekommen. ln einem zweiten Schritt definiere ich, was ich unter religiôsen Konstruktsystemen verstehe und wie sie in sozialwissenschaftlichen Studien gemessen werden kônnen. Darauf aufbauend versuche ich zu prazisieren, wie religiôse Konstruktsysteme den Mechanismus der Schuldzuschreibung beeinflussen. Dazu greife ich aufDaten zurück, die ich 1999 in einer eigenen Untersuchung mit einer reprasentativen Stichprobe von Studierenden der Universitat Freiburg im Uechtland erhoben habe.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

01 Faculty of Theology > Department of Protestant Theology > Institute of Practical Theology > Empirical Religious Research and Theory of Inter-religious Communication

UniBE Contributor:

Huber, Stefan

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology
200 Religion
200 Religion > 230 Christianity & Christian theology
300 Social sciences, sociology & anthropology > 310 Statistics

ISBN:

978-3-905577-54-9

Publisher:

Edition Exodus

Language:

German

Submitter:

Damian Rafael Kessi

Date Deposited:

04 Dec 2015 17:08

Last Modified:

10 Sep 2017 09:30

BORIS DOI:

10.7892/boris.73440

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/73440

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback