Konsensusstatement „Praktische Fertigkeiten im Medizinstudium“ - ein Positionspapier des GMA-Ausschusses für praktische Fertigkeiten

Schnabel, Kai; Boldt, Patrick D; Breuer, Georg; Fichtner, Andreas; Karsten, Gudrun; Kujumdshiev, Sandy; Schmidts, Michael; Stosch, Christoph (2011). Konsensusstatement „Praktische Fertigkeiten im Medizinstudium“ - ein Positionspapier des GMA-Ausschusses für praktische Fertigkeiten. GMS Zeitschrift für medizinische Ausbildung, 28(4) Köln: German Medical Science 10.3205/zma000770

[img]
Preview
Text
zma000770.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works (CC-BY-NC-ND).

Download (1MB) | Preview

Einleitung: Angestoßen durch die Änderung der Approbationsordnung haben die berufspraktischen Kompetenzen in Deutschland eine höhere Priorität erhalten und werden in den medizinischen Fakultäten deswegen vermehrt vermittelt. Dadurch entstand die Notwendigkeit, den Prozess mehr und mehr zu standardisieren. Auf Initiative der deutschsprachigen Skills Labs wurde der GMA-Ausschuss für praktische Fertigkeiten gegründet, der einen kompetenzbasierten Lernzielkatalog entwickelte, dessen Entstehung und Struktur hier beschrieben wird.

Ziel des Kataloges ist es, die praktischen Fertigkeiten im Medizinstudium zu definieren und damit den Fakultäten eine rationale Planungsgrundlage für die zur Vermittlung praktischer Fertigkeiten notwendigen Ressourcen zu geben.

Methodik: Aufbauend auf schon vorhandenen deutschsprachigen Lernzielkatalogen wurde mittels einem mehrfach iterativem Kondensationsprozesses, der der Erarbeitung von S1-Leitlinien entspricht, vorgegangen, um eine breite fachliche und politische Abstützung zu erhalten.

Ergebnisse: Es wurden 289 verschiedene praktische Lernziele identifiziert, die zwölf verschiedenen Organsystemen, drei Grenzbereichen zu anderen Kompetenzbereichen und einem Bereich mit organsystemübergreifenden Fertigkeiten zugeordnet. Sie wurden drei verschiedenen zeitlichen und drei verschiedenen Tiefendimensionen zugeordnet und mit dem Schweizer und dem Österreichischem Pendant abgeglichen.

Diskussion: Das vorliegende Konsensusstatement kann den deutschen Fakultäten eine Grundlage zur Planung der Vermittlung praktischer Fertigkeiten bieten und bildet einen wichtigen Schritt zu einem nationalen Standard medizinischer Lernziele.

Blick in die Zukunft: Das Konsensusstatement soll einen formativen Effekt auf die medizinischen Fakultäten haben, ihre praktischen Unterrichtsinhalte entsprechend zu vermitteln und die Ressourcen danach zu planen.

Schlüsselwörter: Fertigkeiten, Praktische Fertigkeiten, Klinische Fertigkeiten, medizinische Ausbildung, Konsensus Methode, Delphie-Befragung, Lernziele, Outcomes, Kompetenzen

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education > Education and Media Unit (AUM)

UniBE Contributor:

Schnabel, Kai

ISSN:

1860-3572

Publisher:

German Medical Science

Language:

German

Submitter:

Eveline Götschmann-Meile

Date Deposited:

04 Oct 2013 14:22

Last Modified:

16 Jan 2017 14:58

Publisher DOI:

10.3205/zma000770

URN:

urn:nbn:de:0183-zma0007706

BORIS DOI:

10.7892/boris.7417

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/7417 (FactScience: 212677)

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback